Kabellose Vernetzung

devolo senkt die Preise für HomePlug-Adapter

Viele der devolo-Produkte zur Vernetzung von PCs über die Steckdose sind jetzt günstiger zu haben. Dies sei aufgrund der gestiegenen Nachfrage und den daraus resultierenden höheren Stückzahlen möglich geworden. Das Starter Kit mit zwei Ethernet-Adaptern kostet jetzt zum Beispiel – statt bisher 229,90 Euro – nur noch 169,90 Euro.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Aachener devolo AG hat zum Monatsbeginn die Verkaufspreise für ihre MicroLink dLAN-Produkte ("direct Local Area Network"), mit deren Hilfe eine PC-Vernetzung über die Stromleitungen im Haus möglich ist, zum Teil um über ein Viertel gesenkt. Das Starter Kit mit zwei Ethernet-Adaptern kostet jetzt zum Beispiel – statt bisher 229,90 Euro – nur noch 169,90 Euro.

Auf Grund der sehr guten Nachfrage und der dadurch möglichen höheren Stückzahlen waren wir in der Lage, die Preise für die Endverbraucher zum Teil um über 25 Prozent zu senken", begründet Heiko Harbers, Vorstand der devolo AG in Aachen, die seit dem 1. Okober wirksame Maßnahme. Die Vernetzung von PCs und Spielekonsolen über die bereits existierende Elektroverkabelung im Haus sei ein Wachstumsmarkt, der erst am Anfang stehe. Deshalb wirkten sich die weltweit rasant wachsenden Stückzahlen auch deutlich auf die Endpreise aus.

Während der Endverkaufspreis für den MicroLink dLAN USB-Adapter mit 99,90 Euro konstant bleibt, sinkt er beim Ethernet-Adapter von früher 129,90 Euro auf heute 99,90 Euro. Auch die beiden MicroLink dLAN-Starter Kits Ethernet/USB und Ethernet/Ethernet mit je zwei Adaptern werden deutlich günstiger und kosten jetzt einheitlich 169,90 Euro. Der gleiche Preis gilt auch für den neuen HomePlug-Adapter MicroLink dLAN Wireless, der die Vernetzung beliebig vieler PCs über die Stromleitungen im Haus mit der Flexibilität der Drahtlos-Technologie nach dem Standard IEEE-802.11b kombiniert.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Mann Laptop

    Netzwerk über die Stromleitung als WLAN-Alternative

    Wer in einem Altbau lebt, kennt das Problem meist: Dicke Wände sind der Störfaktor Nummer eins für drahtlose Netze. Abhilfe kann da ein Routing über das Stromnetz schaffen - ohne Löcher zu bohren und Kabel zu verlegen.

  • Energieversorung

    devolo ermöglicht IP-Telefonie über Hausstromnetz

    Eine neue Firmware für den MicroLink dLAN ADSL Modem-Router ermöglicht jetzt auch IP-Telefonie und eine PC-Vernetzung über 230-Volt-Stromleitungen im Haus. Das Ziehen von Netzwerkkabeln entfällt also. Der Modem-Router ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 129,90 Euro erhältlich.

  • ISDN Telefonanschluss

    devolo senkt die Preise für HomePlug-Adapter

    Viele der devolo-Produkte zur Vernetzung von PCs über die Steckdose sind jetzt günstiger zu haben. Dies sei aufgrund der gestiegenen Nachfrage und den daraus resultierenden höheren Stückzahlen möglich geworden.

  • soziales Netzwerk

    devolo erweitert Stromnetzwerk-Portfolio

    Mit dem neuen Wireless-Adapter mit Funkschnittstelle wird jede Steckdose zum WLAN-Anschluss. So kann ein bestehender DSL-Anschluss in jedes Zimmer oder auch auf die Terrasse verlängert werden.

  • Internetverbindung

    Arcor: Sonderaktion für DSL via Stromkabel

    Die Arcor-Sonderaktion läuft noch bis zum 30. September und beinhaltet sowohl vergünstigte Endgeräte als auch Startguthaben. Dabei ist auch ein Adapter-Set für die Datenübertragung via Stromkabel.

Top