Sauber!

Deutschland erreicht Gigawatt-Marke bei Solarstrom

Deutschland hat einen weiteren Meilenstein in der Solarenergie erreicht. Nach Angaben der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS) überschreitet die installierte Solarstromleistung in diesen Tagen ein Gigawatt (1.000 Megawatt). Gleichzeitig setze sich das Branchenwachstum weiter fort.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Die Leistung der in Deutschland installierten Solarstromanlagen hat erstmals die Marke von einem Gigawatt überschritten. Wie die Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS) am Dienstag in Berlin weiter mitteilte, will die Branche bis zum Jahr 2012 etwa 100 000 Arbeitsplätze in Solarfabriken sowie im Installationshandwerk schaffen. Bis zu diesem Zeitpunkt werde Solarwärme durch steigende Heizkosten und sinkende Preise für Solartechnik wettbewerbsfähig sein.

Angesichts der Verknappung fossiler Brennstoffe und der daraus resultierenden Kostenexplosion sowie des weltweit rasant steigenden Energiebedarfs sagten Experten der Solartechnik "übereinstimmend eine sonnige Zukunft" voraus, hieß es weiter. Der weltweite Markt für Solarstromtechnik werde nach Einschätzung der Deutschen Bank bis 2030 jährlich voraussichtlich prozentual zweistellig zulegen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    First Solar plant zweite Solarfabrik in Frankfurt/Oder

    Das US-Unternehmen First Solar mit Sitz in Tempe (Arizona) will seinen Produktionsstandort in Frankfurt/Oder deutlich erweitern. Eine Absichtserklärung zum Bau einer zweiten Fabrik zur Herstellung von Dünnschicht-Solarmodulen wurde am Dienstag in Frankfurt unterzeichnet.

  • Stromnetz Ausbau

    Solaranlage auf Werksdach kostet Opel "keinen Cent"

    Eine Solaranlage auf den Dächern des Opel-Werks in Rüsselsheim soll Ende des Jahres Strom produzieren. Nach ihrer Fertigstellung Ende 2010 werde die Anlage zehn Prozent des in Hessen erzeugten Solarstroms liefern, sagte Ministerpräsident Roland Koch bei der Grundsteinlegung. Gleichwohl habe Opel "keinen Cent" investieren müssen.

  • Strom sparen

    Produktionsstart in Greifswalder Solarfabrik

    Die Berliner Solon AG hat heute in ihrer neuen Niederlassung in Greifswald die Herstellung von Solarmodulen aufgenommen. In einer früheren Fertigungshalle des Siemens-Konzerns werden künftig rund um die Uhr auf sechs Produktionslinien moderne Solarmodule unterschiedlicher Leistungsklassen hergestellt.

  • Strompreise

    Hohe Kosten für Klimaschäden: Verband fordert solares Wärmegesetz

    Laut DIW sind allein die ökonomischen Schäden aufgrund extremer Wetterereignisse um den Faktor 15 gewachsen und diese Kosten werden weiter steigen. Daher sprachen sich verschiedene Experten heute in Berlin für eine verstärkte und unmittelbare Nutzung der erneuerbaren Energien auch im Wärmebereich aus.

  • Hochspannungsleitung

    Ein Drittel weniger Heizkosten durch Erdwärme

    Wärmepumpen nutzen Umweltwärme aus dem Erdboden oder der Luft und erzeugen so einen großen Teil der Energie für die Heizung. So können bei modernen Anlagen etwa 40 Prozent der eingesetzten Energie eingespart werden. Dadurch sinken die Heizkosten um 30 Prozent und der Ausstoß das Treibhausgases Kohlendioxid in entsprechendem Umfang.

Top