167 Milliarden Kilowattstunden

Deutsche Kernkraftwerke mit leichtem Plus bei Stromproduktion

167 Milliarden Kilowattstunden Strom haben die 18 deutschen Kernkraftwerke im vergangenen Jahr erzeugt. Experten schätzen, dass der Anteil an der Deckung des bundesweiten Strombedarfs damit bei gut 29 Prozent lag. Spitzenreiter bei der Stromerzeugung war erneut der Reaktor Isar 2.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Die 18 in Betrieb befindlichen deutschen Kernkraftwerke (KKW) haben im vergangenen Jahr ein leichtes Plus bei der Stromproduktion verbucht. Sie erzeugten 167 Milliarden Kilowattstunden nach 165 Milliarden Kilowattstunden im Jahr zuvor, berichtete am Dienstag das Deutsche Atomforum in Berlin. Damit dürfte der Anteil an der Deckung des bundesweiten Strombedarfs nach ersten Expertenschätzungen erneut bei gut 29 Prozent gelegen haben.

Im Durchschnitt waren die deutschen KKW im vergangenen Jahr 7886 von 8784 Jahresstunden am Netz. Das entspricht 89,8 Prozent der Gesamtzeit. Zum sechsten Mal in Folge war der Reaktor Isar 2 mit einer Jahreserzeugung von 12,2 Milliarden Kilowattstunden bei einer Leistung von 1475 Megawatt der Spitzenreiter unter den deutschen Kernkraftwerken.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Atomkraft

    Wind liefert günstigeren Strom als AKW Hinkley Point C

    Gegen die Subventionierung des britischen AKW Hinkley Point C reichte Greenpeace 2015 Klage ein. Mit einer Studie will die Umweltschutzorganisation nun zeigen, dass es eine deutlich günstigere Möglichkeiten der Stromerzeugung gibt, die Strom mit Hilfe von erneuerbaren Energien produzieren würde.

  • Kohlebergbau

    Kohlekraftwerke erhalten doch eine Abwrackprämie

    Obwohl Wirtschaftsminister Gabriel einst sogar die Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke in Erwägung gezogen hatte, ist er von diesem Kurs wieder komplett abgekommen. Die Betreiber der Kohlemeiler werden sieben Jahre lang von den Stromkunden mit Milliarden Euro beim Kohleausstieg unterstützt.

  • Strom sparen

    Biomassekraftwerk in Delitzsch eingeweiht

    Die Biomassekraftwerk Delitzsch GmbH, ein Gemeinschaftsprojekt dreier Unternehmen, hat am Freitag im sächsischen Delitzsch ein Biomassekraftwerk eingeweiht. Das Kraftwerk verfügt über eine Leistung von 20 Megawatt und kann pro Jahr über 150 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen.

  • Strom sparen

    WindWelt AG verkauft 2 MW-Solarkraftwerk an GLS-Bank

    Die Bonner WindWelt AG hat den Solarpark Kaufbeuren, der im ersten Halbjahr dieses Jahres ans Netz gegangen ist, an die GLS Gemeinschaftsbank eG aus Bochum verkauft. Das nachhaltig orientierte Finanzinstitut wird das Kraftwerk als Publikumsfonds platzieren.

  • Stromtarife

    Bewag erhöht Strompreise zum 1. Januar 2005

    Noch bevor die öffentliche Diskussion über die geplanten Strompreiserhöhungen abgeebbt ist, macht die Berliner Bewag Nägel mit Köpfen und gibt erste Preisänderungen zum 1. Januar bekannt. Die Erhöhung für den Allgemeinen Tarif wurde bereits eingereicht, aber von der zuständigen Stelle noch nicht genehmigt.

Top