Shopping-Bilanz

Deutsche geben im Schnitt fast 1.300 Euro online aus

Jeder Deutsche gab 2016 im Schnitt knapp 1.300 Euro online für Waren und Dienstleistungen aus. Experten erwarten, dass es 2017 noch mehr wird. Einer Umfrage zufolge gab jeder Sechste sogar mehr als 2.500 Euro aus.

Geld ausgeben© Peter Atkins / Fotolia.com

Berlin - Deutsche Online-Shopper haben laut einer repräsentativen Umfrage 2016 im Schnitt 1.280 Euro bei ihren Einkäufen im Web ausgegeben, wie der Digitalverband Bitkom mitteilt.

Zeichen stehen auf Wachstum

Ein Fünftel (22 Prozent) gab an, im zurückliegenden Jahr zwischen 500 und 1.000 Euro ausgegeben zu haben, ein gutes Viertel (29 Prozent) der Befragten hat online Waren im Wert zwischen 1.000 und 2.500 Euro gekauft. Jeder Sechste (16 Prozent) kaufte online sogar für mehr als 2.500 Euro ein.

"Auch für 2017 stehen die Zeichen im E-Commerce auf Wachstum", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder: So gaben 96 Prozent der Befragten quer durch alle Altersklassen an in den vergangenen zwölf Monaten etwas im Internet gekauft oder gebucht zu haben. 5 Prozent kaufen täglich im Web ein und jeweils 15 Prozent shoppen einmal oder mehrmals pro Woche online. Befragt wurden 1.166 Internetnutzer ab 14.

Top