Beleuchtung

dena bei IKEA: Energieeffizienz auf Schwedisch

In den Adventswochen berät die Initiative EnergieEffizienz in den drei Berliner IKEA-Filialen zum Thema energiesparende Beleuchtung und zeigt, wie Stromkosten eingespart werden können. Freitags, samstags und sonntags sind die Experten vor Ort in Tempelhof, Waltersdorf und Spandau.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Wer seinen Haushalt konsequent mit Energiesparlampen ausstattet, kann bis zu 60 Euro im Jahr sparen. Dies und weiteres Wissenswertes zum Thema energieeffiziente Beleuchtung erfahren IKEA-Kunden in den Adventswochen am Beratungsstand der Initiative EnergieEffizienz. Jeweils freitags, samstags und montags sind die Experten der Initiative in den Leuchtenabteilungen der drei IKEA-Filialen Tempelhof, Waltersdorf und Spandau vor Ort. Ein Besuch lohnt sich: Neben Informationen, Tipps und Tricks zum Stromsparen erhalten die Besucher die Gelegenheit, Leuchten und energiesparende Lampen aus dem IKEA-Warensortiment zu gewinnen.

"Wer auf energieeffiziente Beleuchtung setzt, schont nicht nur die Haushaltskasse, sondern leistet gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz", erläutert Annegret-Cl. Agricola, Bereichsleiterin bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und Vertreterin der Initiative EnergieEffizienz. Denn auch wenn der Beitrag jedes Einzelnen gering erscheinen mag, multipliziere man die möglichen Stromeinsparungen mit den etwa 38 Millionen Privathaushalten in der Bundesrepublik, so könne dies eine erhebliche Reduzierung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Ausstoßes ergeben.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom- und Gaspreise

    Strom, Heizen, Energie: Das kommt 2016 auf Verbraucher zu

    Im Energie-Bereich wird es im kommenden Jahr für Verbraucher einige Veränderungen geben. Der Strompreis steigt, für Bauherren werden die Regeln bei der Energieeffizienz strenger und neue Effizienzlabel treten auf den Plan.

  • Stromrechnung

    Computer & Co.: Standby kostet rund 60 Euro im Jahr

    Geräte verbrauchen auch im Standby-Betrieb Strom – das ist den meisten Verbrauchern bekannt. Tatsächlich verliert aber ein Durchschnittshaushalt rund 60 Euro im Jahr durch eigentlich inaktive Unterhaltungsmedien, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

  • Strom sparen

    Tipps zur energieeffizienten Ausstattung der neuen Wohnung

    Gerade ein Umzug bietet die Chance, in den neuen vier Wänden auf Energieeffizienz zu achten. Wer den Einsatz von Elektrogeräten und Beleuchtung von Anfang an clever plant, kann jährlich laut Initiative EnergieEffizienz bis zu 180 Euro sparen. Ein paar praktische Tipps gibt es gleich dazu.

  • Strompreise

    Energie sparen in der Wohnung

    Nach Angaben der Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL) verbrauchen Qualitäts-Energiesparlampen bei gleicher Helligkeit bis zu 80 Prozent weniger Strom als herkömmliche Glühlampen. Ihre Lebensdauer erreicht bis zu 15 000 Stunden. Aus diesem Grund sind sie in puncto effektive Beleuchtung eine gute Alternative.

  • Strom sparen

    Energieverbrauch wichtigster Kaufaspekt bei Haushaltsgeräten

    Laut einer Umfrage ist für mehr als die Hälfte der Befragten beim Kauf eines neuen Haushaltsgerätes der Energieverbrauch der wichtigste Aspekt. Dabei werden auch Mehrkosten in der Anschaffung akzeptiert. Die Initiative EnergieEffizienz informiert in drei Broschüren unter anderem über verschiedene Energieeffizienzklassen.

Top