Das neue EAM-Service-Center ist gestartet

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Das neue "Service-Center" der Energie-Aktiengesellschaft Mitteldeutschland (EAM) hat dieser Tage seine Arbeit aufgenommen. Unter der Rufnummer 01801/326000 (Ortstarif) stehen geschulte Mitarbeiter allen EAM-Kunden - und solchen die es werden wollen - von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 19 Uhr für alle Fragen rund um die Energieversorgung zur Verfügung. Untergebracht ist das Center in der EAM-Hauptverwaltung in Kassel. Die EAM investierte über fünf Millionen Mark für den neuen Kundenservice und beschäftigt 85 Mitarbeiter im Service-Center.



"Das EAM-Service-Center soll unseren Kunden als zentrale Anlaufstelle dienen", unterstrich der Vorsitzende des Vorstandes der EAM, Udo Cahn von Seelen, am Freitag anlässlich der Vorstellung des neuen Centers vor der Presse. "Ob Sie Fragen zu Ihrer Energieabrechnung haben, sich an- oder abmelden wollen, Ihren Zählerstand durchgeben wollen, eine Energieberatung oder allgemeine Informationen wünschen: Ein Anruf bei unserem Service-Center genügt", erklärte Cahn von Seelen. Mit dem Service-Center kann man auch per Brief (EAM-Kundenservice, Postfach 101125, 34011 Kassel), Fax, e-mail und Internet in Kontakt treten. Weitere Infos zur EAM gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Telefon Beratung

    Hotlines der Telekom sind jetzt allesamt kostenfrei

    Die Deutsche Telekom ist durch diese kundenfreundliche Neuerung der momentan einzige Anbieter, der für alle Festnetz- und Mobilfunkkunden kostenlos erreichbar ist - egal ob Prepaid-, Postpaid-, Privat- oder Geschäftskunde.

  • Hochspannungsleitung

    Energie-Ombudsmann nimmt die Arbeit auf

    Bei einem Streit mit ihrem Energieversorger haben Verbraucher seit Dienstag eine neue Anlaufstelle: In Berlin nahm die Schlichtungsstelle Energie ihre Arbeit auf. An sie können sich Strom- oder Gaskunden wenden, die sich bei einem Problem nicht mit ihrem Anbieter einigen konnten.

Top