Identifikation

Das Maskottchen der Stadtwerke Leipzig heißt "Enni"

Das neue Maskottchen der Stadtwerke Leipzig hat Fühler, die wie Isolationskabel aussehen und eine Brust, die als Gasbrenner eines Herdes gestaltet ist. Es ist in den Unternehmensfarben gelb und blau von Studenten einer Kunsthochschule entworfen worden.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Das neue Maskottchen der Stadtwerke Leipzig "Enni" hatte am vergangenen Wochenende bei einer Kinder- und Jugendveranstaltung im Eisdom seinen ersten Auftritt. Zusammen mit Kindern des Eissportvereins Grimma, der bekannten Eiskunstläuferin Peggy Schwarz und Hortkindern der 119. Grundschule aus Leipzig ging Enni in "Lebensgröße" aufs Eis.

Die Grundidee für Enni entwarf eine Studentengruppe der Fachhochschule für Kunst und Design (Burg Giebichenstein, Halle) im Rahmen eines Wettbewerbes der Stadtwerke Leipzig im Frühjahr 2001. Zusammen mit den Studenten entwickelten die Stadtwerke dann ein Maskottchen, das als Fantasiefigur in den Unternehmensfarben gelb/blau den Produkten der Stadtwerke Leipzig ein Gesicht gibt: Die Fühler symbolisieren Isolationskabel und die Brust ist als Gasbrenner eines Gasherdes gestaltet. Enni zudem wird als Plüschfigur in der Kösener Spielzeug Vertriebs GmbH hergestellt und kostet 15 Euro. "Wir sind sicher, dass Enni viel Sympathie bei unseren Kunden finden und den Wiedererkennungswert der Stadtwerke Leipzig weiter steigern wird. Auch das ist im Wettbewerb ein wichtiger Effekt", so Geschäftsführer Eckhard Janke bei der Präsentation von Enni.

Das könnte Sie auch interessieren
Top