25,1 Prozent

Dänische DONG wird Partner in Lübeck

Für 60 Millionen Euro hat der dänische Gasversorger DONG in der vergangenen Woche den Zuschlag von der Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck zum Erwerb von 25,1 Prozent an der Energie und Wasser Lübeck GmbH erhalten. Gemeinsam wollen beide Unternehmen eine Vertriebsgesellschaft mit dem Namen e.nord schaffen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Lübeck (red) - Das dänische Unternehmen DONG Naturgas A/S (DONG) wird neuer Partner der Energie und Wasser Lübeck GmbH (EWL). Das hat die Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck Ende vergangener Woche beschlossen. Demnach wird ein Anteil von 25,1 Prozent an der Stadtwerke-Tochter veräußert.

Für den Erwerb von 25,1 Prozent an der EWL zahlt DONG 60 Millionen Euro in bar. Das Gesamtangebot beinhaltet zudem eine Vereinbarung über den künftigen Bezug von Produkten des dänischen Gaslieferanten DONG, eine Kooperation im Hinblick auf die Nutzung regenerativer Energien sowie die Schaffung einer gemeinsamen Vertriebsgesellschaft mit dem Namen e.nord für die künftigen Aktivitäten auf dem deutschen Markt. Zudem bietet DONG der Hansestadt Lübeck und den Stadtwerken im Rahmen einer Put-Option die Möglichkeit, innerhalb der kommenden Jahre weitere 24,8 Prozent der Anteile zum Preis von 66 Millionen Euro an DONG zu veräußern.

"Wir haben uns für das Angebot von DONG entschieden, weil die Werthaltigkeit des dänischen Angebotes Stadtrat und Aufsichtsrat der Stadtwerke Lübeck unter allen Bietern am meisten überzeugt hat. Zusammen mit der Kapitaleinlage bei Energie und Wasser Lübeck (EWL) stellt die neue strategische Partnerschaft mit DONG eine gute und dauerhafte Grundlage für die Stärkung der EWL und der Stadtwerke Lübeck GmbH dar", erläuterte Kurt Kuhn, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck GmbH und der EWL.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Lübeck: Dänen mit an Bord?

    Es deutet alles darauf hin, dass die Stadtwerke Lübeck 25,1 Prozent an ihrer Tochter Energie und Wasser Lübeck (EWL) an das staatliche dänische Energieunternehmen Dong Naturgas verkaufen werden. Das Angebot liegt mit 148 Millionen Euro weit über dem der Mitbewerber Stadtwerke Hannover und Vattenfall.

Top