Quartalsbericht

Conergy wächst weiter

Das Hamburger Solarunternehmen Conergy AG sieht sich für 2005 auf gutem Weg zum Umsatzziel von 500 Millionen Euro. Hauptgründe sind nach Angaben des Unternehmens das verstärkte Auslandsgeschäft und Unternehmensaufkäufe in den Bereichen Bio- und Windenergie.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Hamburg (red) - Der Hamburger Solaranlagenhersteller Conenergy hat heute seine aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht. Danach stieg der Umsatz im zweiten Quartal 2005 um 88 Prozent auf 105 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum 56,2 Millionen Euro) und betrug im ersten Halbjahr insgesamt 150,8 Millionen Euro. Er lagt damit um 80 Prozent über dem Vorjahreswert. Gleichzeitig erhöhte sich das Ergebnis vor Steuern und Kosten um 122 Prozent.

Durch erfolgreiche Markteintritte in den USA, Australien, Mexiko und Portugal sei Conergy mittlerweile auf vier Kontinenten vertreten. verkündete das Unternehmen nicht ohne Stolz. Der Auslandsumsatz vervierfachte sich im ersten Halbjahr auf 20,5 Millionen Euro. Zudem konnte im zurückliegenden Quartal auch der erfolgreiche Eintritt in das Produktsegment Bioenergie mit der Übernahme der MAT-tec GmbH vollzogen werden.

Mit der Übernahme des australischen Windparkprojektentwicklers Taurus Ltd., dem Zukauf europäischer Onshore-Windparks sowie der Gewinnung von branchenerfahrenen Spezialisten zur Realisierung solarthermischer Großkraftwerke habe Conergy darüber hinaus weitere Produktsegmenten für den Fondsvertrieb im Bereich erneuerbarer Energien erschlossen: "Unser Ziel ist, bereits ab 2008 über 50 Prozent unseres Gesamtumsatzes im Ausland sowie über 50 Prozent mit Produkten außerhalb der Photovoltaik zu erzielen", erklärte der Vorstandsvorsitzende und Gründer Hans-Martin Rüter.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Naturstrom

    EEG-Reform: Neue Regeln für Windenergie geplant

    Für die Windenergie wird es mit der Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes im kommenden Jahr Änderungen bei der Förderung geben. Ähnlich wie es bereits für den Sonnenstrom gilt, soll die Höhe der Förderung über Ausschreibungen festgelegt werden.

  • Steigende Stromkosten

    Deutsche zahlen zweithöchsten Strompreis

    Der Strompreis in Deutschland ist sowohl für die Verbraucher als auch für die Industrie vergleichsweise hoch. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Preise etwa dreimal so hoch liegen wie beispielsweise in den USA. Die Preisentwicklung habe sich vor allem in den letzten zehn Jahren ergeben.

  • Hochspannungsmasten

    Windjahr 2005: Erstes Halbjahr 2005 durchwachsen

    Aktuelle Windstatistiken: Der IWR-Windertragsindex weist für die Küstengebiete bis Ende Juni 2005 im Schnitt ein Plus von 4,9 und für das nordwestdeutsche Binnenland ein Minus von 6,4 Prozent auf, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit.

  • Strompreise

    Conergy wächst im ersten Quartal um 68 Prozent

    Die Conergy AG, Systemanbieter für erneuerbare Energien, wächst weiterhin schneller als der weltweite Solarmarkt: Im ersten Quartal dieses Jahres hat das Unternehmen seinen Umsatz um rund 68 Prozent steigern können, für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Vorstandsvorsitzender Rüter über 500 Millionen Euro Umsatz.

  • Energieversorung

    dena auf Leitmesse Energy in Hannover aktiv

    Vom 11. bis zum 15. April findet die Hannover Messe statt, offizielles Partnerland und damit zentraler Schwerpunkt ist Russland. Das Land wird sich mit einer umfassenden Technologiepräsentation auch an der Energy, der Internationalen Leitmesse der Energietechnik, Erneuerbaren Energien und Energiewirtschaft, beteiligen.

Top