Ausschreibung gewonnen

citiworks versorgt NRW-Hochschulen

Über die Laufzeit von zwei Jahren werden künftig 140 Abnahmestellen der Hochschulen im Kölner Raum ihre Energie von citiworks beziehen. Der Liefervertrag mit der Münchner Stadtwerkeallianz umfasst ein Stromabsatzvolumen von fast 40 Gigawattstunden pro Jahr.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

München (red) - Die citiworks AG wird ab Januar 2005 zahlreiche Einrichtungen der öffentlichen Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen mit Energie versorgen. Über die Laufzeit von zwei Jahren werden künftig 140 Abnahmestellen der Hochschulen im Kölner Raum ihre Energie von citiworks beziehen. Der Liefervertrag umfasst ein Stromabsatzvolumen von fast 40 Gigawattstunden pro Jahr.

In einer öffentlichen Ausschreibung, zentral über die Universität Siegen gebündelt, wurden in mehreren Losen Energieversorger für die öffentlichen Hochschulen, Universitätskliniken und Studentenwerke in Nordrhein-Westfalen gesucht. Mit dem Abschluss des Vertrages konnte citiworks über seine Niederlassung Rhein-Main eines der europaweit ausgeschriebenen Lose gewinnen.

Top