Erfolgreich

citiworks beliefert Reha-Kliniken der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

Die citiworks AG hat eine öffentliche Ausschreibung der BfA gewonnen und beliefert seit 1. Oktober fünf Reha-Kliniken in Bayern mit Strom. Kunden aus dem Krankenhausbereich bietet citiworks neben der Energieversorgung auch eine umfassende, individuelle Beratung in allen Energiefragen. Dazu wurde ein spezielles Vier-Stufen-Modell entwickelt.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Die citiworks AG - Deutsche Stadtwerke Allianz hat einen Stromliefervertrag mit der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) für fünf Reha-Kliniken abgeschlossen. Die ausschließlich bayerischen Liegenschaften wurden über eine öffentliche Ausschreibung der BfA gewonnen. Sie werden ab dem 1. Oktober 2002 für zwei Jahre von der citiworks AG beliefert.

Die BfA ist neben der Berechnung und Zahlung von Renten für die Durchführung von Leistungen zur Rehabilitation zuständig. In dieser Funktion betreibt die Reha-Klinikgruppe der BfA bundesweit rund dreißig Heilanstalten. Franz Jaquet, Key Account Manager von citiworks: "Dieser Vertrag zeigt, dass wir mit dem Dienstleistungsschwerpunkt unter anderem im Gesundheits- und Krankenhauswesen einen guten Weg gehen." Kunden aus dem Krankenhausbereich bietet citiworks neben der Energieversorgung auch eine umfassende, individuelle Beratung in allen Energiefragen. Ein speziell entwickeltes Vier-Stufen-Modell enthält neben einem kostenlosen Energie-Benchmarking einen Energiecheck, ein Kurzgutachten zur Reduzierung der Energiekosten und ein gemeinsam mit dem Kunden erarbeitetes Energie-Konzept.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Energiemarkt: Entega-Broschüre informiert über Preisentwicklung

    Der Energieversorger Entega erklärt in einer kostenlosen Broschüre, was der Grund für die hohen Energiekosten ist. Die Beschaffungskosten seien stark angestiegen, zudem gehe ein großer Teil des Geldes an den Staat, so dass dem Unternehmen selbst fast nichts von den Einnahmen übrig bleibe.

  • Hochspannungsmasten

    citiworks AG erweitert Kundenstamm um Bayerischen Rundfunk

    Die citiworks AG- Deutsche Stadtwerke Allianz beliefert seit Januar 2003 etwa 200 Standorte des Bayrischen Rundfunks. Zusätzlich zur Energielieferung ist auch die Rechnungsstellung auf die Bedürfnisse des BR zugeschnitten. Ziel ist es, die Energiekosten zu verringern und parallel dazu den Verwaltungsaufwand zu senken.

  • Stromtarife

    citiworks beliefert Siemens-Niederlassungen mit Strom

    Die citiworks AG, eine gemeinsame Gründung der Stadtwerke München GmbH und der entega GmbH zur Stärkung einer unabhängigen kommunalen Energieversorgung, beliefert ab 1. Januar 2003 deutschlandweit etwa 380 Niederspannungsstandorte des Siemens-Konzerns für zunächst zwei Jahre mit Strom.

  • Stromnetz Ausbau

    Strom von der Post: 50 000 Verträge in sechs Monaten

    Seit einem halben Jahr können Kunden der Deutschen Post neben Briefmarken auch Strom in den Filialen "kaufen". Eine erste Bilanz ist durchweg positiv: Bisher wurden 50 000 Verträge abgeschlossen. Das Angebot unterscheidet sich regional, insgesamt arbeitet die Post mit sechs bundesweiten Stromversorgern zusammen.

  • Strom sparen

    2000: Stadtwerke Leipzig erwirtschaften 25 Millionen DM Gewinn

    Obwohl der Stromumsatz der Stadtwerke Leipzig von 320,9 Millionen DM auf 295 Millionen DM gesunken ist, konnte der ostdeutsche Regionalversorger einen Gewinn von 25 Millionen DM erwirtschaften.

Top