Dienstleistung

citiworks AG übernimmt Portfoliomanagement für KfE

Das Portfoliomanagement für die Kooperationsgesellschaft fränkischer Elektrizitätswerke mbH (KfE) wird künftig von der citiworks AG - Deutsche Stadtwerke Allianz - übernommen. Das Volumen der KfE, einem versorgungswirtschaftlichen Bündnis von 38 Stadt- und Gemeindewerken überwiegend in Mittelfranken, beträgt 1,4 Terawattstunden.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die citiworks AG - Deutsche Stadtwerke Allianz - übernimmt ab 1. Januar 2003 das Portfoliomanagement für die Kooperationsgesellschaft fränkischer Elektrizitätswerke mbH (KfE). Das gesamte Stromportfolio der KfE, einem versorgungswirtschaftlichen Bündnis von 38 Stadt- und Gemeindewerken überwiegend in Mittelfranken, wird für ein Jahr von citiworks aktiv gemanaged. Das Volumen beträgt 1,4 Terawattstunden.

Basis für diese Dienstleistung ist eine feste Fahrplanlieferung, die KfE von dritter Seite bezieht. Unterdeckte und überschüssige Mengen werden seitens citiworks entsprechend zugekauft und abverkauft. Damit sollen die Energiekosten für KfE im Vergleich zu einer Vollstromversorgung reduziert werden. Zudem verhandelt citiworks im Auftrag von KfE den Bilanzkreisvertrag beim zuständigen Übertragungsnetzbetreiber, erstellt alle Prognosen, werktäglich die Fahrpläne und meldet diese an.

Top