Preissteigerungen

CeBit ab 2014: Neues Konzept, höhere Ticketpreise

Die Computermesse CeBit wird sich wohl ab nächstem Jahr weitgehend vom Normalverbraucher verabschieden und sich voll und ganz auf die Profis konzentrieren.

Geld sparen© gilles lougassi / Fotolia.com

Die Computermesse CeBit wird sich wohl ab nächstem Jahr weitgehend vom Normalverbraucher verabschieden und sich voll und ganz auf die Profis konzentrieren. Das sogenannte B2B-Geschäft (Business to Business) wird nach Angaben des neuen Messevorstands Oliver Frese im Fokus stehen. Die Messe solle verstärkt dazu dienen, Kontakte in der Branche aufzubauen und zu pflegen, so Frese. Ohnehin habe der Anteil der Fachbesucher stetig zugenommen und habe 2013 bereits bei 82 Prozent gelegen.

Business statt Musik und Spiele

Die Neuausrichtung findet unter dem Motto "IT. Business. 100%" statt. Verbraucher-typische Themen wie Musik und Spiele sollen keine Rolle mehr spielen, wie heise berichtet. Stattdessen sollen die Bedürfnisse der "Entscheider" erfüllt werden, anstatt aus der Messe eine große Show zu machen. Bei der Vorstellung des neuen Messekonzepts erklärte Bitkom-Präsident Dieter Kempf, mit der Entwicklung der letzten Jahre habe man sich keinen Gefallen getan. Mit der Neuausrichtung, so hofft er, würden eher auch einflussreiche Vertreter der US-IT-Industrie die Messe besuchen.

Tickets für die CeBit werden teurer

Die neue Ausrichtung spiegelt sich auch darin wieder, dass die CeBit künftig von Montag bis Freitag stattfinden soll statt von Dienstag bis Samstag, was interessierten Privatbesuchern die Möglichkeit geboten hat, am Wochenende nach Hannover zu kommen. Schließlich werden auch die Tickets teurer: Mit 60 Euro sollen sie deutlich mehr kosten als bisher mit 39 Euro.

Top