Castortransport nach Ahaus: Widerstand angekündigt

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Wie gestern bekannt wurde, soll im März ein Transport von abgebrannten Brennstäben (Castor-Transport) in das nordrhein-westfälische atomare Zwischenlager Ahaus stattfinden (das strom magazin berichtete, bitte lesen Sie hier). Die Bürgerinitiative "Kein Atommüll in Ahaus" hat heute heftigen Widerstand angekündigt. Deren Sprecher Hartmut Liebermann gab heute vor der Presse bekannt, dass am 18. Februar eine Großdemonstration stattfinden wird. Außerdem will ein breites Bündnis aus Bürgerinitiativen, Umweltverbänden, Parteien und christlichen Aktionsgruppen vor dem Oberverwaltungsgericht Münster weitere Zwischenlagerungen zu verhindern.
Das könnte Sie auch interessieren
Top