Castor-Strecke Lüneburg-Dannenberg beschädigt

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist die Bahnstrecke von Lüneburg nach Dannenberg (Niedersachsen) beschädigt worden. Bisher unbekannte Täter haben zwei Schienenstücke zwischen Vastorf und Bavendorf herausgesägt, teilte ein Sprecher der Bahn mit. Vermutlich hat der Anschlag etwas mit dem geplanten Castor-Transport zu tun, der auf dieser Strecke Ende März nach Gorleben rollen soll.


Während Bundesinnenminister Otto Schily im ZDF sagte, gefährliche Eingriffe in den Bahnverkehr seien schwere Straftaten und müssten mit der gebotenen Härte verfolgt werden, haben am Sonntag etwa 800 Menschen auf dem Rathausplatz im westfälischen Ahaus gegen Atommüll-Transporte demonstriert.

Das könnte Sie auch interessieren
Top