Aussichtsreiche Projekte

BVT Energie- und Umwelttechnik AG: Erste Gelder aus Kapitalerhöhung bereits investiert

Die BVT Energie- und Umwelttechnik AG hat die Mittel aus der zweiten Kapitalerhöhung u.a. in zwei Wasserkraftprojekte in Norditalien und in eine niederländische Entwicklungsgesellschaft investiert.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Münchner BVT Energie- und Umwelttechnik AG hat ihre zweite außerbörsliche Kapitalerhöhung am 13. Juni 2001 erfolgreich abgeschlossen. Während der Zeichnungsfrist wurden 96 Prozent der angebotenen Aktien gezeichnet. Der Gesellschaft ist damit Kapital in Höhe von effektiv 14 786 984 Euro durch die Ausgabe von 2 471 278 Aktien zugeflossen.

"Erfreulich ist, dass wir bereits einen Teil des uns zur Verfügung stehenden Kapitals in aussichtsreiche Projekte investieren konnten und weitere Investitionsvorhaben kurz vor der Realisierung stehen", erzählt Erich Hau, technischer Vorstand. Aus den Mitteln der zweiten Kapitalerhöhung wurden zwei Wasserkraftprojekte in Norditalien und die Beteiligung an einer niederländischen Entwicklungsgesellschaft, die Windkraftanlagen speziell für den Offshore-Einsatz entwickelt, realisiert. Zwei weitere Projekte befinden sich bereits in der Umsetzung: Die Beteiligung am Windpark La Muela/ Spanien wird von 6,5 Millionen auf neun Millionen Euro erhöht. Außerdem stehen die Verträge zum Bau und Betrieb eines Deponie-Blockheizkraftwerkes im brandenburgischen Hennickendorf kurz vor dem Abschluss. Zudem werden derzeit weitere Beteiligungsmöglichkeiten an einem Wasserkraftwerk in Piemont, einem weiteren Windpark in Spanien, einem Biomasse-Heizkraftwerk und einer Produktions- und Vermarktungsgesellschaft für Biodiesel-Herstellung geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren
Top