Top

Business Week Ranking: Electrabel s.a. auf Platz vier

Die belgische Electrabel s.a. (Brüssel) ist nach einem Ranking der amerikanischen Business Week auf Rang vier der erfolgreichsten börsennotierten Unternehmen Europas. Vergleicht man nur die Länder der Eurozone erreicht der Energieversorger sogar den ersten Platz. Bewertet wurden Umsatz, Ergebnis und Aktienrendite.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die belgische Electrabel s.a. (Brüssel) ist nach einem Ranking der amerikanischen Business Week auf Rang vier der erfolgreichsten börsennotierten Unternehmen Europas. Vergleicht man nur die Länder der Eurozone erreicht der Energieversorger sogar den ersten Platz.

In Zusammenarbeit mit den Marktanalysten Standard & Poors bewertete das Wirtschaftsmagazin die Entwicklung von Umsatz, Ergebnis und Aktienrendite der 350 größten börsennotierten Unternehmen in Europa. Errechnet wurde das Ergebnis aus der Kombination der Vergleichszeiträume der vergangenen drei Jahre mit dem letzten Jahr. Laut Business Week verfügen die besten Unternehmen über ein Top-Management, das gerade in der schlechten wirtschaftlichen Lage das richtige tut und darüber hinaus weiß, was Kunden und Aktionäre erwarten.

Für die Tochtergesellschaft Electrabel Deutschland AG bestätigt sich mit dem Ranking ihre Strategie auf dem deutschen Markt: "Wir sind im Rahmen der Konzernstrategie kleine Schritte gegangen, die auf eine nachhaltige Wertsteigerung ausgerichtet sind und nicht auf das Erreichen von Marktanteilen um jeden Preis", sagt Erik von Scholz, Vorstandsvorsitzender der Electrabel Deutschland AG.

Top