Bundesumweltministerium: Informationen zu Atomtransporten im Internet

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Das Bundesumweltministerium hat jetzt umfassende Informationen zum Thema Atomtransporte und Atomausstieg ins Internet gestellt. Damit wird über die Vereinbarung zum Atomausstieg, das Konzept der dezentralen Zwischenlager und Transportminimierung sowie über Transporte zur und aus der Wiederaufarbeitung im Ausland informiert.


Eine Übersicht über die vereinbarten Restlaufzeiten der bundesdeutschen Atomkraftwerke ist ebenso eingestellt wie die Transportstatistik abgebrannter Brennelemente in ausländische Wiederaufarbeitungsanlagen seit 1973 und die Transportplanung bis 2011. Informationen über Transport- und Strahlenssicherheit, den Atomausstieg in den europäischen Nachbarländern und das neue Entsorgungskonzept der Bundesregierung runden das Informationsangebot unter www.bmu.de/atomkraft ab. Tabellen und Graphiken können aus dem Internet gesondert heruntergeladen werden, etwa über beantragte und genehmigte innerdeutsche Transporte für bestrahlte Brennelemente in den Jahren 2001 und 2002 oder über den aktuellen Stand der Genehmigungsverfahren für dezentrale Zwischenlager.

Das könnte Sie auch interessieren
Top