Bundeskartellamt: Bewag muss durchleiten

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
"Die Entscheidungen stellen klar, dass auch Berlin kein Refugium für Monopolisten bleibt, sondern dass der Wettbewerb und der Zugang der Berliner Stromverbraucher zu günstigen Bezugsquellen eröffnet ist". Mit diesen Worten kommentierte heute der Präsident des Bundeskartellamtes, Dieter Wolf, die Entscheidung, dass der Berliner Energieversorger Bewag die Durchleitung von Strom anderer Anbieter an Kunden in West-Berlin nicht verweigern darf. Das Bundeskartellamt habe vier Beschlüsse zugunsten von Durchleitungsinteressenten und Abnehmergruppen getroffen und deren Vollzug mit sofortiger Wirkung angeordnet. Die vier Untersagungsentscheidungen wegen missbräuchlicher Verweigerung der Durchleitung seien der Bewag bereits zugestellt worden oder würden in Kürze zugestellt.
Das könnte Sie auch interessieren
Top