Bund gibt Geld

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Wer sein vor 1984 erbautes Ein- oder Zweifamilienhaus einer ausführlichen Energiediagnose unterstellt, kann vom Bund mit bis zu 650,- Mark gefördert werden. Denn das vom Bundesamt für Wirtschaft initiierte Programm "Energiesparberatung vor Ort" wurde noch bis zum 30.6.2000 verlängert. Kompetente und unabhängige Ingenieure untersuchen, ob Verbesserungen der Wärmedämmung bauphysikalisch sinnvoll sind, eine Umstellung oder Erneuerung der Heizungsanlage nötig ist und eine Möglichkeit zur Nutzung erneuerbarer Energien besteht. Dabei stehen sie den Hausbesitzern mit Rat und Tat zur Seite und wägen zudem eine Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Maßnahmen ab. Dabei kommen pro Haushalt Einsparmöglichkeiten von mehreren 100 Mark ans Licht. Seit 1991 wurden bundesweit 19 000 Beratungen gefördert.


(ots)

Top