2010 in Betrieb

BSR plant Bau einer Biogasanlage in Berlin

Die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) planen den Bau einer Biogasanlage. Diese solle nach derzeitigen Planungen 2010 den Betrieb aufnehmen, so Unternehmenssprecherin Sabine Thümler. Durch den Verkauf des Stroms oder der Wärme können damit zusätzliche Einnahmen erzielt werden.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp-bln/sm) - Unklar sei noch, an welchem Standort die Anlage errichtet und in welchem Umfang dort Abfälle verarbeitet werden sollen. Vorstellbar sei auch, dass die BSR an mehreren Standorten investiere. Aus logistischen Gründen würde sich aber Berlin anbieten. Zu den Kosten könnten zurzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Nach BSR-Angaben lohnt sich die Errichtung einer solchen Anlage nun auch wirtschaftlich, da umfangreiche Kompostierungen in den kommenden Jahren aus Umweltschutzgründen immer teurer werden. Derzeit seien die Kosten für Biogasanlagen noch doppelt so hoch wie die der Kompostierung. Prognosen gingen aber davon aus, dass sich die Kosten in den kommenden Jahren angleichen. Zudem könnten durch den Verkauf des Stroms oder der Wärme weitere Einnahmen erzielt werden, sagte Thümler.

Bislang wird der überwiegende Teil der Bioabfälle aus Berlin in Brandenburg kompostiert und an Garten- und Landschaftsbaufirmen verkauft. Thümler wies daraufhin, dass aber auch die neue Anlage nur einen bestimmten Teil der Bioabfälle verwerten könne. Daher werde es auch weiterhin Kompostanlagen geben.

Top