Verschenkte Wärme?

Broschüre zur Zukunftsenergie Abwasser

Täglich fließt erhitztes Wasser vom Waschen, Putzen oder Kochen nach Gebrauch mit einem teilweise noch beträchtlichen Wärmeinhalt in das Abwasser. Diese Energie lässt sich mit Wärmepumpen zurückgewinnen und für Raumheizung und Brauchwarmwasserbereitung wieder nutzen. Eine neue Broschüre zeigt wie.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

München (red) - Der Bundesverband WärmePumpe (BWP) e. V. aus München, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) sowie das Institut Energie in Infrastrukturanlagen aus der Schweiz haben gemeinsam einen 36-seitigen Ratgeber mit dem Titel "Heizen und Kühlen mit Abwasser" veröffentlicht. Er richtet sich vor allem an Kommunen und Bauherren, die dieses Einsparungsreservoir nutzen wollen.

Spätestens wenn eine Kanalsanierung ansteht, sollte die Abwasserwärmenutzung berücksichtigt werden, so die Herausgeber. Anhand von Beispielanlagen in Deutschland und der Schweiz aus den letzten 20 Jahren werden im Ratgeber die Möglichkeiten der Energierückgewinnung aus Abwasser dargestellt.

Die im Oktober 2005 erschienene Broschüre kann als kostenloses Einzelexemplar beim Bundesverband WärmePumpe e. V. über die Internetseite des Verbandes bestellt werden.

Weiterführende Links
Top