Energie sparen

Brennwerttechnik: 13 Prozent Einsparpotenzial bei Erdgas

Brennwertgeräte können die im Abgas des Heizungsrücklaufes enthaltene Wärme nutzen, so dass bei der Verwendung von Erdgas bis zu 13 Prozent, bei Heizöl bis zu acht Prozent der Energie gespart werden können. Für eine optimale Eisparung müssen die Geräte jedoch richtig in das Heizungssystem eingebunden werden.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Kaiserslautern (red) - Rund 40 Prozent aller neuen Heizkessel in Deutschland arbeiten mit Brennwerttechnik, im Jahr 2003 wurden hierzulande rund 300.000 dieser Geräte verkauft. Brennwertgeräte sind sparsam im Energieverbrauch, da sie die im Abgas enthaltene Wärme nutzen können. Dies berichtet die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. Bei der Verwendung von Erdgas können so bis zu 13 Prozent Energie eingespart werden, bei Heizöl seien es maximal acht Prozent, da der Wasserstoffgehalt von Erdgas höher ist.

Ob ein Brennwertgerät das Einsparpotenzial tatsächlich erschließen kann, hängt von der richtigen Einbindung in das Heizungssystem ab, so die ASUE weiter. Wichtig dabei sei die Temperatur des Heizungsrücklaufs, diese müsse niedriger sein als die Taupunkt-Temperatur des Abgases. Erst wenn das Abgas durch den Heizungsrücklauf unter seine Taupunkttemperatur abgekühlt wird, entsteht Kondenswasser und der Brennwerteffekt setzt ein.

Bei Heizöl müssen die Abgase stärker abgekühlt werden als bei Erdgas. Brennwertgeräte können mit Erdgas auch bei vergleichsweise hohen Temperaturen des Heizungsrücklaufs und niedrigen Außentemperaturen noch den Brennwerteffekt nutzen. Je mehr Kondenswasser entsteht, umso effizienter arbeitet das Brennwertgerät, erklärt die ASUE. Das Kondenswasser hat einen leichten Säuregehalt und muss grundsätzlich neutralisiert werden. Für die Bildung der Säure ist der Schwefelanteil im Energieträger verantwortlich. Standard-Heizöl EL enthalte pro Kilogramm bis zu zwei Gramm Schwefel. Erdgas-Brennwertgeräte unter 200 Kilowatt Heizleistung sind von der Pflicht zur Neutralisation in der Regel ausgenommen, weil Erdgas nur geringe Mengen an Schwefel enthält. Das gleiche gilt bei der Verwendung von schwefelarmem Heizöl, erläutert die Arbeitsgemeinschaft abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiesparhaus

    Heizungen bekommen im September Energielabel

    Immer mehr Elektrogeräte werden mit Energielabels versehen. Ende September kommen weitere Geräte-Gruppen hinzu. Die entsprechenden Regelungen der Ökodesign-Richtlinie gelten dann auch für Heizungen und Warmwasseranlagen. Zunächst gibt es Effizienzklassen von A++ bis G.

  • Kraftwerk

    Privathaushalte verbrauchen immer weniger Energie

    Die Bundesbürger verbrauchen in ihren eigenen vier Wänden immer weniger Energie. Im vergangenen Jahr ging der Verbrauch von Haushaltsenergie - um Temperaturschwankungen bereinigt - um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.

  • Energieversorung

    Erdgas mit 25 Prozent Emissionsvorteil gegenüber Heizöl

    Die Umweltbilanz von Primärenergieträgern bezieht sich nicht nur auf die Emissionen bei der Nutzung, sondern auch auf die bei der Förderung, der Umwandlung und dem Transport. Wie die ASUE berichtet, fällt somit die Umweltbilanz von Erdgas um fast 25 Prozent besser aus als die von Öl.

  • Stromtarife

    Tipp: Wasch- und Spülmaschine an Warmwasser anschließen

    Anstatt das kalte Wasser in Wasch- und Spülmaschinen aufzuheizen, können die Geräte auch direkt an einen Warmwasseranschluss angeschlossen werden. Dabei wird nicht nur Energie gespart, zudem verkürzen sich Wasch- und Spülzeiten um ebenfalls 25 Prozent, erläutert die ASUE.

  • Stromnetz Ausbau

    Erdgas-Wäschetrockner: Energiesparend und kostengünstig

    Erdgas-Wäschetrockner sind zwar in der Anschaffung etwas teurer als Elektrotrockner, verursachen jedoch im Vergleich 60 Prozent weniger Betriebskosten. Außerdem verkürzt sich der Trockenvorgang um knapp 40 Prozent. Die ASUE stellt nun kostenlos Informationsmaterial zu den Trocknern zur Verfügung.

Top