Brennstoffe für Kraftwerke per Mausklick kaufen

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Die VEW-Energie AG (Dortmund) geht bei der Brennstoffbeschaffung neue Weg: Per Mausklick können jetzt beispielsweise 200 000 Tonnen Steinkohle auf internationalen Märkten geordert werden. Damit ist der Dortmunder Energieversorger nach eigenen Angaben europaweit das erste Unternehmen der Branche, das Brennstoffe und die dazugehörigen Transportkapazitäten für seine Kraftwerke online über das Internet einkauft.


Weltweit können Handelspartner auf den Bedarf an Steinkohle, Koks, Erdgas, Heizöl und Kernbrennstoffen mit Angeboten reagieren. Durch die schnelle Datenübertragung kann die VEW Energie AG besser auf die Marktentwicklung eingehen und die Geschäftsabwicklung vereinfacht sich.


Mehr Informationen unter http://brennstoffwirtschaft.vew.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    DUH: Stromkennzeichnung unzureichend

    Die Kennzeichnungspflicht für Strom droht zu einem Flop zu werden, wenn sich Vorschläge der Elektrizitätswirtschaft zur Ausgestaltung der gesetzlichen Vorgaben durchsetzen. Dieser Meinung ist jedenfalls die DUH und legte gleichzeitig einen eigenen Vorschlag für eine verbrauchergerechte Stromkennzeichnung vor.

  • Hochspannungsleitung

    Esso Energieprognose: Energieverbrauch sinkt langfristig

    Der Ölkonzern Esso hat eine Energieprognose bis 2020 vorgelegt. Für die nächsten fünf Jahre wird eine Stagnation des Verbrauchs vorhergesagt, danach ein zunächst geringfügiger Rückgang um 0,5 Prozent. Die vor allem langfristig wirksamen Verbesserungen der Energieeffizienz wird dann dazu führen, dass der Energiebedarf nach 2010 deutlich absinkt.

Top