Bremer Energiekontor AG erstmals am Neuen Markt notiert

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Aktien der Energiekontor AG, einem der größten europäischen Projektentwickler im Windkraftsektor, werden heute erstmals am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Die Aktie war bis gestern zwölffach überzeichnet.


Die Zuteilung zum Preis von 32,00 Euro je Aktie erfolgte am oberen Ende der Bookbuildingspanne (28,00 bis 32,00 Euro). Der erste Kurs wurde heute mit 36,00 Euro je Aktie festgestellt. Nach Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Dr. Bodo Wilkens will die Energiekontor AG die ihr zufließenden Mittel zum Ausbau des EU-weiten Vertriebs- und Support-Netzes sowie zur Weiterentwicklung der Offshore- und Hybridspeicher-Technik verwenden. Energiekontor strebt nach der Marktführung in Deutschland nun auch die Leaderrolle im Bereich der EU an.

Top