Solarenergie

Bosch übernimmt zwei Solarmodul-Hersteller

Der Stuttgarter Autozulieferer Bosch hat sein Engagement im Solarsektor verstärkt und zwei Modulhersteller übernommen. So ist Bosch nun mehrheitlich an aleo solar sowie an der Johanna Solar Technology GmbH beteiligt.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Stuttgart (ddp-lbg/red) - Wie Bosch am Dienstag mitteilte, wurde das im August angekündigte Übernahmeangebot an die Prenzlauer aleo solar AG inzwischen vollzogen. Bosch halte 68,7 Prozent und damit die Mehrheit der aleo-Aktien. Zusätzlich erwerbe Bosch mehr als 60 Prozent an der Johanna Solar Technology GmbH aus Brandenburg an der Havel, an der aleo solar mit rund 17 Prozent beteiligt ist.

Mit den Übernahmen stärke Bosch den Bereich Photovoltaik, "indem wir unsere Wertschöpfungskette vervollständigen und neue Vertriebswege erschließen", sagte Holger von Hebel, Vorstandsvorsitzender des Bosch-Geschäftsbereiches Solar Energy.

aleo solar erzielte 2008 einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Die Produktionsstätten befinden sich außer im brandenburgischen Prenzlau in der Nähe von Barcelona. Johanna beschäftigt den Angaben zufolge rund 125 Mitarbeiter.

Im vergangenen Jahr hatte Bosch bereits die Erfurter ersol-Gruppe übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Bosch weitet Engagement im Solarsektor aus

    Der Autozulieferer Bosch verstärkt sein Engagement im Solarsektor. Nach der Übernahme der Erfurter ersol-Gruppe im vergangenen Jahr hat das Unternehmen den Aktionären der aleo solar AG aus Prenzlau ein Übernahmeangebot gemacht und ist zudem bei der Johanna Solar Technology GmbH aus Brandenburg eingestiegen.

Top