Nach Audit

Bonn erhält European Energy Award

Für überdurchschnittliches Engagement bei den Themen erneuerbare Energien und rationelle Energieverwendung hat Bonn - in dieser Woche Ausrichter der internationalen Konferenz renewables 2004 - den "European Energy-Award" erhalten. Zuvor wurde die ehemalige Bundeshauptstadt extern zertifiziert.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Bonn (red) - Für die Stadt Bonn begann die Woche der renewables 2004 mit einem Highlight: Dr.Axel Horstmann, nordrhein-westfälischer Energieminister, überreichte an Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann den "European Energy-Award".

"Die Stadt Bonn ist nicht ohne Grund Ausrichter der weltweiten Energiekonferenz renewables 2004. Die Auszeichnung mit dem European Energy Award verdeutlicht das überdurchschnittliche Engagement der Stadt bei den Themen erneuerbare Energien und rationelle Energieverwendung", erläuterte Horstmann.

Der European Energy Awardr (eear) ist ein europäisches Qualitätsmanagement und Zertifizierungsverfahren für energieeffiziente Städte und Gemeinden. Anwendungsoptimierte Instrumente und kompetente Beratung ermöglichen der Kommune, ein langfristiges Konzept zur effizienten Energieverwendung zu erarbeiten und konsequent umzusetzen. Damit kann nicht nur der kommunale Etat entlastet werden, sondern gleichzeitig wird dadurch auch ein Beitrag zum Klima- und Umweltschutz geleistet. Hat die Kommune die vorgegebene Messlatte erreicht, wird sie nach externer Zertifizierung mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

Top