Personalie

BNE verstärkt mit Jürgen Putz den Vorstand

Der Vorstand des Bundesverbands Neuer Energieanbieter (bne) wird künftig von Jürgen Putz (42), Chief Operating Officer des Stromversorgers Ensys AG unterstützt. Ganz oben auf der Agenda des Verbands steht aktuell die Diskussion um die Netzentgelt- und die Netznutzungsverordnung.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt (red) - Jürgen Putz (42), Chief Operating Officer der Ensys AG, unterstützt ab sofort als neues Mitglied des achtköpfigen Vorstands die Arbeit des Bundesverbands Neuer Energieanbieter (bne). Die Ensys AG ist ein unabhängiger Stromversorger in Deutschland.

"Wir sehen im bne die einzige Interessenvertretung, die die Positionen der Energieversorger ohne eigene Netze kompetent vertritt. Diese werden wir in Zukunft noch deutlicher kommunizieren", erläutert Jürgen Putz sein Engagement im bne. "Wir freuen uns, dass unser junger Verband sich erfolgreich als wichtiger Gesprächspartner zu Fragen des Wettbewerbs im Strom- und Gasmarkt etabliert hat, der für Bewegung im Energiemarkt sorgt."

Ganz oben auf der Agenda des Verbands steht aktuell die Diskussion um die Netzentgelt- und die Netznutzungsverordnung als zentrale Bausteine der Energierechtsreform.

Top