Zurück auf null

blux stellt Energie-Geschäft ein

Mit Wirkung zum 1. Januar hat der erst kürzlich gestartete Anbieter blux sein Geschäft mit Strom und Gas wieder eingestellt. Offenbar hatte man sich von der Kooperation mit eprimo mehr erhofft. Für die Kunden hatte ein blux-Sprecher allerdings einen beruhigenden Hinweis parat.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Hamburg (red) - Der Energie-Ableger der Hamburger blau Mobilfunk GmbH, blux, hat zum 1. Januar sein Geschäft mit Strom- und Gastarifen eingestellt. Wie ein Sprecher des Unternehmens der Redaktion inzwischen mitteilte, hätte sich dieser Geschäftszweig nicht so zufrieden stellend entwickelt wie man es sich erhofft hatte.

Der Sprecher stellte weiterhin klar, dass alle Bestandskunden, die ihre Verträge mit dem Partner eprimo geschlossen hätten, genauso betreut würden wie zuvor, es ändere sich an der Kundenbeziehung nichts, hieß es. Seit der Geschäftsaufgabe des Energiesegments kann man auf der blux-Homepage den Strom- und Gasrechner von verivox.de nutzen, sich also Tarife von allen Anbietern und aus dem gesamten Bundesgebiet suchen. Auch mit unserem Strompreisvergleich finden Sie schnell und unkompliziert einen günstigen Stromtarif.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Geld

    Energie, Finanzen, Telko: Verivox bewertet 1.000 Anbieter

    Das Verbraucherportal Verivox hat in einer umfassenden Studie die wichtigsten Anbieter aus der Energie-, Finanz- und Telekommunikationsbranche auf Herz und Nieren geprüft. Nur die am besten bewerteten Anbieter wurden anschließend mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

  • Stromvergleich

    Stromtarif sollte neue EEG-Umlage beinhalten

    Angesichts steigender Preise ist derzeit wieder eine gute Gelegenheit, den Stromtarif zu wechseln. Die EEG-Umlage 2014 ist dabei ein Faktor, auf den man unbedingt achten sollte: Ist diese in den Gesamtkosten noch nicht mitberücksichtigt, dürfte die nächste Preiserhöhung nicht lange auf sich warten lassen. Mit Mehrkosten von rund 46 Euro im Jahr ist dabei zu rechnen.

  • Energieversorung

    Ökostrom und Gas vom Mobilfunker blau

    Der Hamburger Mobilfunker blau liefert nun unter der Marke blux Ökostrom und Gas. Die Tarife haben keine Mindestlaufzeit und keine Kaution oder Vorkasse: Zum Strom- und Gasvertrieb kooperiert der Mobilfunker mit dem Energieanbieter eprimo. Der Stromtarif bluxöko ist fast bundesweit, bluxgas in vielen Regionen verfügbar.

  • Handyrechnung

    Mobilfunker blau bietet jetzt auch Strom und Gas an

    Künftig wird es beim Hamburger Discounter auch Strom und Gas zu kaufen geben. In Zusammenarbeit mit eprimo sollen Tarife ohne Mindestlaufzeit und Mindestverbrauch angeboten werden.

  • Strompreise

    200 Stromanbieter getestet: Yello und E WIE EINFACH vorn

    In einer aktuellen Service-Studie wurden Kundenservice und Vertragsgestaltung der 200 wichtigsten Stromversorger getestet und zudem die Preisgestaltung von mehr als 3000 Stromtarifen unter die Lupe genommen. Testsieger sind die Kölner Strom- und Gasanbieter E WIE EINFACH und Yello.

Top