Grünes Licht

Biblis A wieder am Netz

Das hessische Kernkraftwerk Biblis A liefert seit gestern nach neunmonatigem Stillstand wieder Strom. Zuvor hatte das hessische Umweltministerium als zuständige Aufsichtsbehörde das Wiederanfahren von Blocks nach Durchführung von Nachrüstmaßnahmen und nach Abschluss einer routinemäßigen Revision mit Brennelementwechsel freigegeben.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Nachdem das hessische Umweltministerium als zuständige Aufsichtsbehörde über das Kernkraftwerk Biblis am 30. Dezember 2003 das Wiederanfahren von Block A nach Durchführung von Nachrüstmaßnahmen und nach Abschluss einer routinemäßigen Revision mit Brennelementwechsel freigegeben hatte, hat Biblis A den Leistungsbetrieb gestern wieder aufgenommen. Die Leistung wird in den nächsten Tagen stufenweise auf Volllast erhöht, der neunmonatige Betriebsstillstand ist damit beendet.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostrom

    Stilllegung Biblis: Merkel muss als Zeugin aussagen

    Das AKW Biblis wurde im Zuge des bundesweiten Atom-Moratoriums im März 2011 stillgelegt. Dafür will der Energiekonzern RWE Millionen Euro an Schadensersatz. Doch wer genau muss dafür zur Verantwortung gezogen werden: Bund oder Land? Angela Merkel wird nun als Zeugin vor Gericht gebeten.

  • Energieversorung

    Erneuter Defekt im AKW Biblis

    Im derzeit abgeschalteten Block A des Atomkraftwerkes Biblis ist wieder ein defekter Leistungsschalter ausgetauscht worden. Der Defekt war bei einer Prüfung am vergangenen Donnerstag bemerkt worden, wie das hessische Umweltministerium am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

  • Energieversorung

    Biblis A kann wieder angeschaltet werden

    Das Umweltministerium hat die Wiederinbetriebnahme des RWE-Kraftwerks Biblis A nach neun Monaten sicherheitsbedingten Anlagenstillstands genehmigt. Nach Abschluss notwendiger Sicherheitsnachrüstungen sei der Weg frei, teilte das Ministerium kürzlich mit. Allerdings wirft die Trittin-Behörde RWE weiterhin vor, zu spät auf erkannte Sicherheitsdefizite reagiert zu haben.

  • Strompreise

    Atomkraftwerk Biblis A bleibt abgeschaltet

    Die hessische Atomaufsicht kann die für heute angekündigte Genehmigung zum Wiederanfahren des RWE-Reaktors Biblis A nicht erteilen. Probleme im Notkühlsystem hatten zum Abschalten des Reaktors im April geführt. Grund für die Verweigerung: Die hessische Behörde hat die Genehmigungsvoraussetzungen laut Umweltministerium nur unzureichend geprüft.

  • Hochspannungsmasten

    Bundesumweltministerium fordert Bericht zu Biblis B

    In der Hauptkühlmittelleitung in Block B des Atomkraftwerks Biblis sind kürzlich Roststellen entdeck worden. Daraufhin hat das Bundesumweltministerium jetzt verfügt, dass vor Wiederinbetriebnahme ein genauer Bericht vorgelegt werde muss.

Top