Souverän handeln

BGW: Freie Gasanbieterwahl ab 2006

Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) lässt momentan Lastprofile für Kundengruppen entwickeln, um den Wechsel des Gasanbieters im nächsten Jahr realisieren zu können. Der Kunde soll die Möglichkeit bekommen, souverän zu handeln, hieß es.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Die Gaswirtschaft zieht Konsequenzen aus den anhaltenden Verbraucherprotesten gegen die steigenden Preise. Im kommenden Jahr sollten private Haushaltskunden ihren Gasversorger erstmals frei wählen dürfen, sagte der neue Präsident des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW), Michael Feist, der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagsausgabe).

"Der Kunde braucht die Möglichkeit, souverän zu handeln, und das heißt vor allem, den Anbieter wechseln zu können. Wir werden diese Möglichkeit jetzt auch für private Haushaltskunden schaffen", versprach Feist. Die Proteste der Kunden hätten das Problembewusstsein in der Gaswirtschaft geschärft, sagte der Chef der Stadtwerke Hannover. "Die Branche reagiert darauf und entwickelt Handlungsmöglichkeiten."

Seinen Angaben zufolge entwickeln unabhängige Institute für den BGW momentan so genannte Lastprofile für Kundengruppen, mit deren Hilfe der Anbieterwechsel unkompliziert und schnell geregelt werden könne. "Ziel ist, dass unsere Kunden ihren Gas-Lieferanten so einfach wechseln können wie heute schon ihren Strom- oder Telekommunikations-Anbieter", sagte Feist. Dies solle ab 2006 möglich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreis

    Fernwärmepreise für Industriekunden gestiegen

    Schlechte Nachrichten für Fernwärmekunden: Pünktlich zur Heizperiode legen die Fernwärmepreise für Industrieunternehmen kräftig zu.

  • Kosten

    Strom, Gas und Wasser in Hannover werden teurer

    Kunden der Stadtwerke Hannover müssen sich offenbar auf steigende Kosten einstellen. Der Strompreis soll sich zum 1. Oktober um 8,8 Prozent erhöhen, der Gaspreis um 4,7 Prozent und der Wasserpreis um 3,1 Prozent, wie ein Unternehmenssprecher am Donnerstag ankündigte.

  • Hochspannungsleitung

    Michael G. Feist ist neuer BGW-Präsident

    Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) hat in seiner letzten Vorstandssitzung Michael G. Feist einstimmig zum neuen BGW-Präsidenten gewählt. Feist ist Vorsitzender des Vorstandes der Stadtwerke Hannover AG und tritt die Nachfolge des plötzlich verstorbenen Uwe Steckert an.

  • Strompreise

    Gasversorger reagieren offenbar auf Preisproteste

    Viele Stadtwerke haben trotz Preiserhöhungen der Gaslieferanten zum 1. April auf eine Erhöhung der Verbraucherpreise verzichtet. Das sagte zumindest Gasverbandschef Uwe Steckert der WAZ. Gleichzeitig wurde das Ergebnis der kartellrechtlichen Überprüfung der Gaspreise in Nordrhein-Westfalen bekannt.

  • Strompreise

    "Energie Dialog 2005" thematisiert aktuelle Energiepolitik

    Unter dem Thema "Kommunale Energieversorgung im Fadenkreuz der Energiepolitik" sollen beim ersten "Energie Dialog" am 12. April in Hannover aktuelle Entwicklungen im deutschen Energiemarkt diskutiert werden. Veranstalter sind die Stadtwerke Hannover, reden wird u.a. Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Ebeling.

Top