Bewag hat Preise für Gewerbekunden gesenkt - Bis zu 20 Prozent sparen

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Niedrigere Preise und neue Stromprodukte bietet der Berliner Regionalversorger Bewag seit einigen Tagen den Gewerbekunden in der Hauptstadt. So zahlen Gewerbetreibende und Selbständige bei dem neuen Basistarif "BewagProfi" seit dem 1. Januar dieses Jahres im Durchschnitt zwölf Prozent weniger als noch im Vorjahr. Da diese Preissenkung automatisch in Kraft getreten ist, profitieren davon alle Gewerbekunden. Damit hat die Bewag zum dritten Mal innerhalb von neun Monaten ihre Preise in diesem Marktbereich gesenkt. Für Kunden im Basistarif liegt der Verbrauchspreis heute bei 30,3 Pfennigen pro Kilowattstunde - und ist damit um 9,6 Pfennige pro Kilowattstunde günstiger als im März des Vorjahres. Im neuen Preis sind neben der Umsatzsteuer auch die Stromsteuer und die Konzessionsabgabe an das Land Berlin enthalten. Der Grundpreis für den Basistarif bleibt unverändert bei 5,50 Mark im Monat.



Darüber hinaus bietet die Bewag Gewerbekunden, deren Verbrauch jährlich über 4800 Kilowattstunden liegt, das Stromprodukt "BewagProfi Plus" mit zwei unterschiedlichen Laufzeiten an. Wer sich zwölf Monate an dieses Preismodell bindet, zahlt künftig einschließlich Umsatzsteuer nur noch 24,36 Pfennige je Kilowattstunde bei einem Grundpreis von monatlich 29 Mark. Dadurch sind Einsparungen von bis zu 17 Prozent möglich. Bei einem Vertragsabschluss von insgesamt 24 Monaten können mit "BewagProfi Plus 24" sogar bis zu 20 Prozent gespart werden; die Konditionen gibt's auf Anfrage.



Gewerbekunden, die den von der Bewag am 1. Oktober 1999 eingeführten Sondervertrag bereits abgeschlossen haben, werden automatisch auf das neue Stromprodukt "BewagProfi Plus" umgestellt


Weitere Informationen zur Bewag erhalten Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren
Top