Nuon Index Power

Beschaffungsflexibilität durch neues Nuon-Produkt

Mit Nuon Index Power wird der Strombedarf anhand einer vorab definierten und transparenten Preisformel eingekauft. Durch die Wahl verschiedener Einkaufszeitpunkte haben die Unternehmen die Möglichkeit, ihren Strompreis in mehreren Schritten selbst zu bestimmen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Die Nuon Vertrieb GmbH hat im Dezember ein neues Produkt eingeführt: Nuon Index Power soll die Vorteile einer klassischen Vollstromversorgung um mehrere Einkaufszeitpunkte im Jahr ergänzen.

In einem Umfeld kontinuierlich steigender Großhandelspreise mit zunehmenden Volatilitäten sei ein einzelner Einkaufszeitpunkt im Jahr zur Deckung des gesamten Strombedarfs ein hohes Preisrisiko, erläutert das Unternehmen seine Idee. Unternehmen, die zum falschen Zeitpunkt einkaufen, binden sich unter Umständen an einen zu hohen Beschaffungspreis. Mit Nuon Index Power soll könnten sie dieses Risiko reduzieren und gleichzeitig von einer einfachen Beschaffungsstrategie profitieren.

"Die Unternehmen erhalten die vertraute Vollstromversorgung, kaufen jedoch ihren Gesamtbedarf schrittweise ein. Mehrere frei wählbare Einkaufszeitpunkte im Jahr reduzieren das Preisrisiko", erläutert Christoph Butterweck, Geschäftsführer der Nuon Vertrieb GmbH. Mit Nuon Index Power werde der Strombedarf anhand einer vorab definierten und transparenten Preisformel eingekauft. Durch die Wahl der Einkaufszeitpunkte hätten die Unternehmen die Möglichkeit, ihren Strompreis in mehreren Schritten selbst zu bestimmen.

Top