Ausbildung

Berufsinformationstag der N-ERGIE Aktiengesellschaft

Am 20. Juli veranstaltet der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE einen Informationstag zu den 55 Ausbildungsplätzen, die das Unternehmen jährlich anbietet. Der Schwerpunkt liegt dabei im gewerblich-technischen Bereich. N-ERGIE will mit einer qualifizierten Ausbildung aktiv an der Entwicklung der Region teilhaben.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Für Schüler aus Nürnberg und Umgebung veranstaltet die N-ERGIE Aktiengesellschaft am 20. Juli einen Berufsinformationstag. Auszubildende der N-ERGIE führen durch das Ausbildungszentrum und schildern aus der Praxis, wie eine Ausbildung bei der N-ERGIE abläuft.

Die N-ERGIE bietet jährlich rund 55 Ausbildungsplätze mit einem Schwerpunkt im gewerblich-technischen Bereich. Dazu gehören die Berufe Anlagenmechaniker/in, Elektroinstallateur/in, Energieelektroniker/in, Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in, Chemielaborant/in und Technische/r Zeichner/in. Daneben werden Industriekaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation ausgebildet. "Die N-ERGIE setzt die Tradition von EWAG und FÜW fort und trägt mit der qualifizierten Ausbildung künftiger Fachkräfte aktiv zur Entwicklung unserer Region bei", betont Herbert Dombrowsky, Vorstandsmitglied der N-ERGIE Aktiengesellschaft.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    N-ERGIE bietet zusätzliche Ausbildungsplätze und Praktika

    Mit der Erhöhung stellt die N-ERGIE 2004 insgesamt 53 Ausbildungsplätze in fünf gewerblich-technischen und zwei kaufmännischen Berufen zur Verfügung. Die drei zusätzlichen Ausbildungsplätze sind in den Berufen Technische/r Zeichner/in (zwei Plätze) und Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation (ein Platz) angesiedelt.

  • Hochspannungsmasten

    Mitmach-Ausstellung bei N-ERGIE: Energie entdecken und erleben

    Der mittlerweile mit zwei Preisen ausgezeichnete Energie-Erlebnispfad ist ein Projekt der Agenda 21 Nürnberg/Fürth. Vom 21. Juni bis Ende Juli führt er im N-ERGIE Centrum in Nürnberg aktiv und spielerisch an viele Facetten des Themas Energie heran. Denn das sei Voraussetzung für verantwortungsvolles Handeln.

Top