Kooperation

BerlinDat wird "AKTIF" im Energiedatenmanagement

Im Bereich des Energiedatenmanagements werden der Berliner IT-Dienstleister BerlinDat und der Senftenberger EDM-Spezialist "AKTIF" künftig zusammenarbeiten. Gemeinsam wurde jetzt ein erstes gemeinsames Projekt für Electrabel Deutschland gestartet und seit Juli 2002 läuft das AKTIF-System der Electrabel im Rechenzentrum von BerlinDat.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Berliner IT-Dienstleister BerlinDat und der Senftenberger EDM-Spezialist AKTIF Technology arbeiten ab sofort im Bereich des Energiedatenmanagements eng zusammen. Die neue Partnerschaft wurde jetzt mit einem ersten gemeinsamen Projekt für die Electrabel Deutschland gestartet. Seit Juli 2002 läuft das AKTIF-System der Electrabel im Rechenzentrum der BerlinDat GmbH, die auch den First-Level-Support für AKTIF übernommen hat.

BerlinDat will sich jedoch nicht nur als Outsourcing- und ASP-Dienstleister für das Energiedatenmanagement von AKTIF etablieren, sondern wird die Lösung auch in das eigene Produktportfolio aufnehmen. Die IT-Tochter von BEWAG und GASAG wird darüber hinaus auch in Kundenprojekte von AKTIF eingebunden werden. "BerlinDat ist für uns ein idealer Partner, nicht nur aufgrund der regionalen Nähe. Schließlich hat auch AKTIF seinen Sitz im künftigen Netzgebiet der Vattenfall Europe und mit der LAUBAG gehört einer der größten AKTIF-Anwender ebenfalls zum Konzern. Damit sind kurze Wege garantiert", erläutert Dirk Heinze, Geschäftsführer der AKTIF Technology GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
Top