New York Times

Bericht: iWatch kommt im vierten Quartal

Zur "iWatch" von Apple sind wieder neue Gerüchte hinzugekommen. In einem längeren Artikel der "New York Times" wurden einige Informationen preisgegeben, beispielsweise, dass das Gerät im vierten Quartal auf den Markt kommen soll.

Apple© Apple

New York (dpa/red) - Weiterer Hinweis auf Apples erwartete Computeruhr "iWatch": Nach Erkenntnissen der "New York Times" soll sie im vierten Quartal auf den Markt kommen. Die Zeitung vergrub die Information am Wochenende in einem längeren Artikel über den Wandel von Apple unter dem aktuellen Chef Tim Cook. Unter Berufung auf informierte Personen hieß es, Cook überlasse bei der Entwicklung des Geräts mehr Details seinen Top-Managern als man es von seinem legendären Vorgänger Steve Jobs gewohnt gewesen sei. Cook sehe aber großes Potenzial in Gesundheitsfunktionen wie der Möglichkeit, mit dem Gerät die Herzfrequenz und andere Werte zu messen.

Spekulationen zur iWatch

Über eine Computeruhr von Apple wird schon lange spekuliert. Es wird erwartet, dass sie in Anlehnung an Apples Namensgebung "iWatch" heißen wird. Das Unternehmen hält sich bisher bedeckt. Cook gab nur in einer Telefonkonferenz preis, dass er Geräte am Handgelenk grundsätzlich für aussichtsreich halte.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Paypal

    Paypal will mit Visa-Deal die Ladenkassen erobern

    Paypal ist als Online-Bezahldienst bereits weltweit eine feste Größe. Das Unternehmen will aber auch beim kontaktlosen Bezahlen mitmischen und will deshalb einen Deal mit Kreditkarten-Riesen Visa schließen.

Top