Bayrische Katholiken: Umsteuern mit Ökosteuern

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Der Geschäftsführende Ausschuss des Landeskomitees der Katholiken in Bayern hat kürzlich eine Erklärung veröffentlicht, in dem der Grundgedanke, der mit einer ökologischen Steuerreform gemeint ist, einstimmig befürwortet wird. Nach Auffassung des Geschäftsführenden Ausschuss des Landeskomitees ist die Ökosteuer ein Beitrag, die deutsche Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung wahrzunehmen und den Globalisierungsprozess entsprechend mitzugestalten, auch nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern und mehr Lebensqualität zu erreichen, die Umweltvergiftung und –zerstörung in der Produktion und beim individuellen Verbrauch spürbar zu reduzieren sowie intelligente, das heißt regenerative und sparsame Ersatztechnologien zu fördern.


Allerdings seien wegen der höchst unterschiedlichen Belastungen einzelner Gruppen Korrekturen und Ergänzungen an der jetzt geltenden Ökosteuer angebracht, forderten die Katholiken. Die Verteuerung des Ressourcenverbrauchs stellt trotzdem einen unverzichtbaren Beitrag zu globalem nachhaltigen Wirtschaften dar.

Top