Neue Industriekunden

Bayerngas mit leichtem Absatzplus

Der strengere Winter und zwei neue Industriekunden haben der Bayerngas GmbH im vergangenen Jahr ein leichtes Absatzplus beschert. Wie der Energieanbieter am Dienstag in München mitteilte, stieg der Gasabsatz 2008 um 2,4 Prozent auf 65,8 Milliarden Kilowattstunden.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

München (ddp-bay/sm) - Bayerngas ist ein kommunales Unternehmen mit den Gesellschaftern Stadtwerke München, Augsburg, Landshut, Ingolstadt, Regensburg, Ulm/Neu-Ulm und Erdgas Tirol aus Österreich.

Für das Gaswirtschaftsjahr 2009/2010 sieht sich Bayerngas gerüstet. Gleichzeitig erwartet Geschäftsführer Marc Hall, "dass sich der Wettbewerb verschärft und an Vielfalt gewinnt".

Das könnte Sie auch interessieren
  • München

    Oktoberfest: Riesiger Strombedarf wird mit Ökoenergie gedeckt

    Auf dem Münchener Oktoberfest verbrauchen Fahrgeschäfte und Buden die Strommenge einer Kleinstadt. Immerhin: Seit 2012 wird für die Energieversorgung ausschließlich Ökostrom und -gas bereitgestellt.

  • Energietarife

    Eon kündigt Heizkosten-Rückzahlungen an

    Wer mit Erdgas heizt, kann für den Zeitraum von Oktober 2014 bis Oktober 2015 aller Wahrscheinlichkeit nach mit einer Rückzahlung rechnen. Weil der Winter im Schnitt deutlich wärmer war als in den vergangenen Jahren, musste weniger geheizt werden. Allerdings sollte deshalb nicht gleich der Abschlag gesenkt werden.

  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Münster erhöhen Strompreise

    Bei den Stadtwerken Münster wird zum Jahreswechsel der Strom teurer. So teilte der Energieversorger mit, dass der Preis für die Kilowattstunde Strom um 1,3 Cent teurer wird. Die Gaspreise sollen jedoch nicht erhöht werden, ab April könne es sogar eine Preissenkung geben.

  • Energieversorung

    Sachsen: Erdgas wird billiger, Strom aber teurer

    Sächsische Energieversorger planen zum Jahreswechsel Preissenkungen beim Erdgas, aber Preiserhöhungen beim Strom. Mehrere Unternehmen wollen ihre Gaspreise zum Januar oder Februar senken, wie die "Sächsische Zeitung" berichtet.

  • Stromnetz Ausbau

    VNG schließt Erdgas-Liefervertrag mit polnischer Firma

    Der um seine Eigenständigkeit ringende ostdeutsche Energieversorger Verbundnetz Gas AG (VNG) hat mit dem polnischen Marktführer Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo S.A.(PGNiG) einen Vertrag über Erdgaslieferungen abgeschlossen.

Top