Bayerische Handwerkskammern koopieren mit Bayernwerk

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern - ihr gehören 157.000 Mitglieder an - haben mit dem Bayernwerk einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Strom abgeschlossen. Dies teilten die Bayernwerke am gestrigen Mittwoch mit. Das Vertragsvolumen bewegt sich bei vier Milliarden Kilowattstunden jährlich. Die Handwerkskammern gehen davon aus, dass die Betriebe durch den neuen Vertrag insgesamt 100 Millionen DM einsparen können - Rabatte zwischen zehn und 15 Prozent sind nunmehr möglich. Einen ähnlichen Rahmenvertrag hatte das Bayernwerk kürzlich mit dem Bayerischen Bauernverband abgeschlossen.
Top