Günstige Signale

Baustart für Gaskraftwerk in Lubmin Anfang 2005

Bereits im Frühjahr will die Concord Power GmbH mit dem Bau eines neuen Gaskraftwerks in der Lubminer Heide in der Nähe von Greifswald beginnen. Die Landesbergämter Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg haben jetzt die Planfeststellungsbescheide zum Bau der Gastrasse erteilt.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Greifswald (red) - Im Frühjahr 2005 will das Hamburger Unternehmen Concord Power in der Lubminer Heide bei Greifswald mit dem Bau eines Gaskraftwerkes beginnen. Mit der Erteilung der Planfeststellungsbescheide für die Gaspipeline durch die Landesbergämter der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sei ein wesentlicher Baustein zur Projektrealisierung erreicht worden, teilte das Unternehmen mit.

Das Gastrassenprojekt soll den künftigen Kraftwerksstandort Lubmin mit dem bestehenden Gastransportsystem bei Berlin über eine Länge von knapp 210 Kilometern mit einem Leitungsdurchmesser von 800 Millimeter verbinden. Im Rahmen eines EU-Rahmenverfahrens wurde die Siemens AG bereits als Generalunternehmer für die Errichtung der Gesamtanlage ausgewählt.

"Gegenwärtig führen wir intensive und fruchtbare Gespräche mit verschiedenen Gasversorgern über die Lieferung von Erdgas für das Kraftwerk. Weiterhin sind die Verhandlungen mit zahlreichen Interessenten für die Stromlieferung sehr weit fortgeschritten", bestätigte Michael Saalfeld, geschäftsführender Gesellschafter der Concord Power GmbH & Co. Lubmin KG. "Wir sind aus heutiger Sicht überzeugt, bis zum Jahresende alle notwendigen Verträge abschließen zu können, um dann im kommenden Frühjahr mit dem Bau beginnen zu können", bekräftigte Saalfeld.

Das könnte Sie auch interessieren
Top