Bank Julius Bär: Positive Erstbewertung von MVV Energie

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Analysten der Bank Julius Bär bewerten die Aktien des im SMAX notierten Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG in ihrer aktuellen Sektorstudie zum Energiemarkt mit "Kaufen". Das Kursziel sieht der zuständige Analyst Hartmut Moers bei 17,50 Euro. Laut Moers weisen die Aktien der MVV Energie eine deutliche Unterbewertung auf. Durch den Ausbau ihres Dienstleistungsgeschäfts schaffe MVV zusätzliches Potenzial. Darüber hinaus sei MVV mit der Entwicklung der Powerline-Technologie ein entscheidender Schritt beim Aufbau des Telekommunikationsbereichs gelungen. Die eigene Stromhandelseinheit werde zudem die Ertragssituation des Unternehmens in Zukunft erheblich beeinflussen.


Roland Hartung, Vorstandssprecher der MVV Energie AG, sagte zu den Wachstumsaussichten des Unternehmens: "Wir werden als Energieverteiler und Energiedienstleister national sowie international stark wachsen. Unser Ziel ist es, uns als eines der bedeutendsten deutschen Multy-Utility-Anbieter im Energiemarkt zu postitionieren". Aktivitäten wie Erschließungsträgerschaften, Contracting, Powerline oder Zukunftstechnologien spielten dabei eine zentrale Rolle. Zudem stehe die MVV kurz vor dem Einstieg ins internationale Wasser- und Abwassergeschäft. "Hier werden wir bald mit Neuigkeiten aufwarten", so Hartung.


In der aktuellen Sektorstudie "Umfeld für Bewag und MVV hellt sich auf" sieht die Schweizer Bank Julius Bär für die Energiebranche hohes Kurssteigerungspotenzial. Die Aktien von MVV seien vor dem Hintergrund der aktuellen Marktentwicklung besonders interessant. Die MVV habe in ihrer jetzigen Struktur (Strom, Wärme, Gas, Wasser, Entsorgung, Dienstleistungen) den Schritt zum Multi-Utility-Unternehmen bereits vollzogen. Sie erwirtschafte einen Großteil ihrer Umsätze in Geschäftsfeldern außerhalb des Strombereichs. "Neben den hieraus möglichen Cross-selling-Effekten ist die MVV in erheblichem Umfang vor Wettbewerb geschützt," heißt es im jüngsten Branchenresearch.

Das könnte Sie auch interessieren
Top