Mehr Geld

Baden-Württemberg baut Nutzung erneuerbarer Energien aus

Die Förderung von Demonstrationsvorhaben für die Nutzung erneuerbarer Energien soll in Baden-Württemberg im kommenden Jahr um etwa 400 000 DM aufgestockt werden.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium strebt den Ausbau des bestehenden Programms für die Förderung von Demonstrationsvorhaben für die Nutzung erneuerbarer Energien an. Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Walter Döring sagte dazu: "Durch die Aufstockung der Förderung von Demonstrationsanlagen setzen wir ein Zeichen für die verstärkte Nutzung regenerativen Energien. Die Fortführung des Programms auf künftig noch höherem Niveau soll interessierte mögliche Vorhabensträger ansprechen, Projekte einzubringen, die uns in der Nutzung der regenerativen Energien neue Anwendungsfelder erschließen." Der Haushaltsansatz für 2002/2003 soll um 420 000 bzw. 330 000 Euro erhöht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Mehr Ökoförderung in Rheinland-Pfalz: Regierung widerspricht Vorwürfen

    In Rheinland-Pfalz ist über die Förderung der erneuerbaren Energien - insbesondere der Biomasse - ein Streit entbrannt: Die Grünen-Landtagsfraktion kritisierte die unzureichende Förderung, die CDU forderte eine stärkere Geothermieförderung und die Landesregierung wies alle Vorwürfe zurück.

  • Strom sparen

    Baden-Württemberg: Förderung großer Wasseranlagen großer Erfolg

    Im Gegensatz zum Erneuerbare-Energien-Gesetz, das Wasserkraftwerke mit einer Leistung von mehr als fünf Megawatt von der Förderung ausnimmt, sieht die EU-Richtlinie auch eine Unterstützung von großen Wasserkraftanlagen vor. Baden-Württemberg zeigt sich darüber sehr erfreut.

Top