Avacon auf dem Vormarsch

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Eine Fusion macht Furore: Jetzt steht die Avacon AG (aus EVM Magdeburg, FSG Salzgitter, Hastra Hannover, Landesgas Sarstedt und ÜZH Helmstedt) im Handelsregister Helmstedt. Die fünf Energieunternehmen wollen durch die Bündelung ihrer rund 1,1 Millionen Kunden und Potentiale Dienstleistungen zu günstigen Preisen anbieten. Trotzdem sei die Kundennähe gesichert, da die meisten der 2900 Mitarbeiter vor Ort bleiben werden. 15 Milliarden Kilowattstunden Strom setzt die Avacon AG jährlich ab, Mehrheitsaktionär ist PreussenElektra.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Preissteigerung

    Anbieterwechsel: Großes Sparpotenzial beim Heizstrom

    Auch Heizstrom-Kunden sollten sich nach einem alternativen Stromanbieter umsehen, rät die Stiftung Warentest aufgrund einer aktuellen Untersuchung. Denn die Ersparnisse können je nach Wohnort und Heizart bei mehreren Hundert Euro im Jahr liegen. Besonders wer noch nie gewechselt hat, hat ein großes Sparpotenzial.

  • Energieversorung

    Bremer Genossenschaft will Stadtwerken Konkurrenz machen

    Ab April will die Bremer Energiehaus Genossenschaft (BEnergie) den Gasversorgern in Bremen und Niedersachsen Konkurrenz machen. Angestrebt sei ein Preisvorteil von 50 Euro pro Haushalt, sagt Vorstandssprecher Jürgen Franke. Möglich werde dies durch die Zusammenarbeit mit einem niederländischen Lieferanten.

  • Hochspannungsleitung

    Avacon AG geht im September an den Markt

Top