In Hamburg

Ausstellung: "Energieeffizientes Bauen und Sanieren"

Vom 17. bis 20. Oktober informiert die HEW in Hamburg über verschiedene Aspekte der Energieeffiziens. Wärmepumpen werden ebenso vorgestellt wie Solaranlagen und Förderprogramme.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Der Neubau oder die Sanierung eines Gebäudes ist zumeist eine große Investition. Dazu gehören in immer größerem Maße Entscheidungen, die den Bereich Energieverbrauch betreffen. Hierzu findet in der Zeit vom 17. bis 20. Oktober 2001 im HEW-Kundenzentrum in der Hamburger Innenstadt eine umfangreiche und informative Ausstellung statt, die von einer Themenspezifischen Vortragsreihe begleitet wird.

Die HEW wird mit den zwei Schwerpunktthemen Wärmeenergienutzung aus der Umwelt (Wärmepumpen) und dem Grünstromangebot newpower auf der Ausstellung vertreten sein. So können sich die Besucher vor Ort an den Standen oder bei den Fachvortragen von den HEW-Mitarbeitern über die Technik der Wärmepumpe und deren Einsatz zu Heizzwecken und Warmwasserbereitung informieren lassen. Zudem werden Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmeruckgewinnungseinrichtungen vorgestellt, die einen wichtigen Baustein für ein Passivenergiehaus liefern können. Die Umweltbehörde Hamburg präsentiert Möglichkeiten zur Verbesserung des Dammstandards eines Hauses. Modelle zur Passivhaus-Technik zeigen die Machbarkeit und die Vorzuge innovativen Bauens. Ergänzt werden diese Themen durch die Förderprogramme der Stadt Hamburg, z.B. zur Qualitätssicherung von Niedrigenergiehäusern. Über die Funktionsweise der Solarstromtechnik (Fotovoltaik), über Forderprogramme und die verschiedenen Systemkomponenten informieren Mitarbeiter der Shell Solar anhand von Modellen und umfangreichem Informationsmaterial.

Das könnte Sie auch interessieren
Top