Auch Rosbach will beim Strom sparen

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Der Bürgermeister der Stadt Rosbach, Detlev Brechtel, hat angekündigt, dass die Stadt die Stromtarife für ihre Liegenschaften und Einrichtungen überprüfen werde. Ziel sei es zu klären, ob günstigere Stromtarife erreicht werden können. Außerdem will Brechtel prüfen, ob für einzelne Grundstückseigentümer und Stromabnehmer im Stadtgebiet bessere Vertragsbedingungen ausgehandelt werden können. Die Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) als zuständiges Energieversorgungsunternehmen sollen nun neue Angebote unterbreiten
Das könnte Sie auch interessieren
  • Smart Meter

    Stromspiegel entlarvt Energiefresser-Haushalte

    Der aktuelle Stromspiegel macht es Verbrauchern besonders leicht, den eigenen Stromverbrauch zu bewerten. Demnach liegt beispielsweise der durchschnittliche Verbrauch eines Dreipersonenhaushaltes in einer Wohnung bei 2.600 kWh Strom im Jahr. Sparsame Haushalte benötigen nur 1.700 kWh und sparen damit rund 260 Euro.

Top