Atomkraftwerk Emsland nach Revision wieder am Netz

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Das Atomkraftwerk Emsland ist wieder in Betrieb: Nach dem jährlich notwendigen Brennelementwechsel und der damit verbundenen Revision wurde das Kraftwerk gestern Abend wieder angefahren, teilte das Niedersächsische Umweltministerium mit. Turnusgemäß sind 48 von insgesamt 193 Brennelementen durch frische ersetzt worden.


Während der Revision, die am 6. Mai begonnen hatte, standen zahlreiche Prüfungen auf dem Programm: Wie im Vorjahr wurden umfangreiche Inspektionen, Arbeiten zur Instandhaltung, wiederkehrende Prüfungen und kleinere Änderungen zur Optimierung der Anlage und ihres Betriebs vorgenommen. Vor allem die sicherheitstechnisch wichtigen Einrichtungen des Reaktorkühlkreislaufs wurden dabei vorgeschriebenen Prüfungen unterzogen, insbesondere wurde eine umfangreiche Ultraschallprüfung des Reaktordruckbehälters durchgeführt. Ferner sind die beiden Niederdruckteile der Turbine zur Verbesserung des Anlagenwirkungsgrades ausgetauscht worden.


Alle für die nukleare Sicherheit bedeutsamen Revisionsarbeiten wurden vom Niedersächsischen Umweltministerium, zugezogenen Sachverständigen des TÜV Hannover/Sachsen-Anhalt, der EnergieSystemeNord (ESN) und weiteren Gutachtern intensiv kontrolliert und überprüft.

Das könnte Sie auch interessieren
Top