Heizen und Kühlen

ASUE: Steuervorteile von Gasklimageräten nutzen

Gasklimageräte sind gasmotorische Wärmepumpen und stellen eine besonders ressourcenschonende Technik zum Heizen und Kühlen dar. Ihre Funktionsweise erläuterte der ASUE anschaulich in einer neuen Präsentation mit animierten Verfahrensschaubildern.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Kaiserslautern (red) - Gasklimageräte erreichen hohe Jahresnutzungsgrade und reduzieren somit den Energieverbrauch sowie die Kohlendioxid-Emissionen. Das honoriert der Gesetzgeber durch Steuervergünstigungen: Bei einem Jahresnutzungsgrad von mehr als 70 Prozent wird das eingesetzte Gas von der Mineralölsteuer befreit. Die Schritte, mit denen der Betreiber die Mineraloelsteuerrueckerstattung beantragen kann, hat die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und rationellen Energieverbrauch (ASUE) in einem neuen Dokument zusammengefasst.

Der neue Folder "Steuervorteile für Gasklimageräte", erforderliche Formulare und weitere Informationen können im Internet (Verzeichnis "Gaswärmepumpen und Kältetechnik") heruntergeladen werden.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Für Hausbesitzer: Kostenloser Heizkosten-Check im Internet

    Ob man zu viel Heizenergie verbraucht, kann jetzt jeder selbst online testen. Bei einem Heizkosten-Check der ASUE bekommen Haus- und Wohnungseigentümer verlässliche Angaben. Ist der Verbrauch überdurchschnittlich hoch, informiert das Programm zudem über Möglichkeiten, den Energieverbrauch zu reduzieren.

  • Hochspannungsmasten

    Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) hat jetzt zum Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten neue Informationsschriften herausgegeben. Zur Zielgruppe gehören Planer, Architekten, SHK- und Klimafachbetriebe sowie Gasversorger.

  • Hochspannungsleitung

    ASUE vergibt "Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2006"

    Der "Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 2006" wird in der Kategorie "Planung, Forschung und Entwicklung" und gemeinsam mit dem ADAC in der Kategorie "Für umweltschonende Mobilität: Erdgas im Verkehr" vergeben. Bewerbungsschluss ist der 30. November, die Preisverleihung findet nächstes Jahr statt.

  • Energieversorung

    ASUE: Umweltfreundliche Gasklimageräte steuerbegünstigt

    Die Oberfinanzdirektion Karlsruhe hat laut ASUE die steuerliche Einordnung von Gasklimageräten geklärt: Sie werden steuerlich wie Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (Blockheizkraftwerke) behandelt. Bei Jahresnutzungsgraden von über 70 Prozent werde die Mineralölsteuer zurückerstattet.

  • Strom sparen

    ASEU: Markt für Gasklimageräte wächst

    Um die Verbreitung von Gasklimageräten auf Basis von gasmotorischen Wärmepumpen zu unterstützen, hat die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) alles Wissenswerte zum Thema in einer Broschüre "Heizen und Kühlen mit Gasklimageräten" zusammengestellt.

Top