Aktuell

ASUE-Informationsbroschüre: Mikro-KWK - Motoren, Turbinen und Brennstoffzellen

Die ASUE informiert in einer neuen Broschüre ausführlich über innovative Entwicklungen im Bereich der umweltfreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei werden die einzelnen Techniken vorgestellt und eine Übersicht über das aktuelle Marktangebot gegeben.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit einer neuen Broschüre informiert die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) ausführlich über innovative Entwicklungen im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Diese umweltfreundlichen Art der Strom- und Wärmeerzeugung trägt in hohem Maße den zwingend notwendigen Anforderungen an Umweltverträglichkeit, Energieeffizienz und Ressourcenschonung Rechnung. Werden KWK-Anlagen mit Erdgas betrieben, wird zudem ein entscheidender Beitrag zur Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen geleistet. Ein weiterer Vorteil von erdgasbetriebenen KWK-Anlagen liegt in der Befreiung von der Ökosteuer, sowohl hinsichtlich des verbrauchten Erdgases, als auch des damit erzeugten Stroms.

Mikro-KWK-Anlagen lassen sich besonders dort vorteilhaft einsetzen, wo ihre elektrische und thermische Nutzenergie möglichst zeitgleich und über mindestens 5000 Stunden pro Jahr zur Versorgung des Objektes dient. Dies sind im Leistungsbereich um ein Kilowatt der Einzelhaushalt, im Leistungsbereich um fünf Kilowatt das Mehrfamilienhaus oder der Kleingewerbebetrieb sowie mit einem Leistungsbedarf ab 30 Kilowatt größere Wohn- und Nutzgebäude. Die neue Broschüre gibt einen Überblick über die Grundlagen der einzelnen Techniken, den gegenwärtigen Entwicklungsstand einschließlich konkreter Übersichten über das aktuelle Marktangebot sowie mögliche Potenziale. Hierbei werden die Technologien Verbrennungsmotoren, Stirlingmotoren, Gasturbinen sowie Brennstoffzellen berücksichtigt, die derzeit besonders viel versprechende Ansätze im Kleingewerbe und in häuslichen Anwendungsbereichen bieten. Die neue ASUE-Veröffentlichung "Mikro-KWK - Motoren, Turbinen und Brennstoffzellen" (20 Seiten, Format A4) kann als Einzelexemplar kostenfrei unter ASUE@compuserve.com bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiesparhaus

    Heizungen bekommen im September Energielabel

    Immer mehr Elektrogeräte werden mit Energielabels versehen. Ende September kommen weitere Geräte-Gruppen hinzu. Die entsprechenden Regelungen der Ökodesign-Richtlinie gelten dann auch für Heizungen und Warmwasseranlagen. Zunächst gibt es Effizienzklassen von A++ bis G.

  • Stromnetz Ausbau

    ASUE: Neue Internet-Präsentation zur Brennstoffzelle

    Die ASUE hat auf ihrer Homepage eine Präsentation zum Thema Brennstoffzelle veröffentlicht, die die Grundlagen dieser Technologie vermittelt. Die Präsentation, die sich an Anwender, Fachleute, Journalisten wendet und sich auch für den Einsatz im Unterricht eigne, kann auch zum Preis von fünf Euro auf CD-ROM bestellt werden.

  • Hochspannungsleitung

    Wirtschaftsminister Müller: Energiepolitische Grundsätze und Perspektiven

    Auf einer Rede zu energiepolitischen Grundsätzen und Perspektiven bei der Friedrich-Ebert-Stiftung forderte Wirtschaftsminister Müller einen stärkeren Fokus auf Europa. Zudem sollten die bisherigen Erfolge in Deutschland nicht ins Gegenteil verkehrt werden.

  • Energieversorung

    ASUE-Fachtagung: "Brennstoffzellen und Mikro-KWK"

    Am 5. und 6. Dezember findet in Darmstadt eine Fachtagung zum Thema Brennstoffzellen und Mikro-KWK statt. Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch.

  • Hochspannungsmasten

    ASUE-Arbeitskreis fordert Nachbesserung des KWK-Gesetzes

    Der ASUE-Arbeitskreis Brennstoffzellen/Blockheizkraftwerke fordert die Regierung auf, bei kleinen BHKW Anlagen und Brennstoffzellen die Förderung des gesamten erzeugten Stroms per Gesetz zu fördern. Andernfalls würde das Klimaschutzziel verfehlt.

Top