Tipps

ASUE: Gas beim Heizen billiger als Öl

Wer bei Heizen mit Öl nur die reine Heizölrechnung zu Grunde legt, lässt weitere Kosten außer Acht. Darauf hat jetzt die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) hingewiesen.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Wer bei Heizen mit Öl nur die reine Heizölrechnung zu Grunde legt, lässt weitere Kosten außer Acht. Darauf hat jetzt die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) hingewiesen.

In einem jetzt vorgestellten ASUE-Kostenvergleich von Heizöl und Erdgas liegen in Deutschland die durchschnittlichen jährlichen Raumheizkosten bei Erdgas unter den Raumheizkosten für Öl. Entscheidend sei allein der sogenannte "Vollkostenvergleich". Zum Brennstoff müssten die anteiligen Kosten für die Heizungsanlage, ihren Betrieb, ihre Wartung und beim Heizöl auch noch die Kosten für Lagerraum, Bevorratung und Tank hinzu gerechnet werden. Außerdem sprächen zusätzlich die deutlich besseren Umwelteigenschaften für Erdgas als Heizenergie: Im Vergleich zu Heizöl ist die Kohlendioxid-Emission etwa 25 Prozent niedriger.

Weitere Informationen und die dazugehörige Grafik unter www.asue.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromvergleich sparen

    Niedrige Energiekosten erwartet

    Bei den Energiekosten könnten Verbraucher in diesem Jahr Glück haben. Durch den milden Winter wurde weniger Gas und Heizöl verbraucht, zusammen mit den stabilen Preise könnten Mieter hohe Rückzahlungen erhalten. Derzeitige politische Spannungen lassen allerdings keine Aussagen für die Zukunft zu.

  • Stromvergleich

    Energiekosten steigen auf neues Rekordniveau

    Obwohl sich die Energiemärkte in diesem Jahr etwas beruhigt haben und die Preise für Öl und Gas stabil sind, kommen auf die Verbraucher höhere Kosten zu. Die Belastung durch Energiekosten steigt wegen des kalten Wetters und der ausufernden Strompreise wohl auf ein neues Rekordniveau.

Top