The winner is...

Architekturpreis der Stadt Leipzig für Stadtwerke-Gebäude

Ein Gebäude der Stadtwerke Leipzig hat den diesjährigen Architekturpreis der Stadt Leipzig gewonnen. Seit dem Frühjahr 2000 arbeiten dort 190 Mitarbeiter auf drei Etagen, in vier Flügeln und auf 7000 Quadratmetern.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Das Gebäude der Stadtwerke Leipzig auf dem Gelände Südost zwischen Richard-Lehmann-Straße und Arno-Nitzsche Straße hat den Architekturpreis der Stadt Leipzig zur Förderung der Baukultur 2001 erhalten.

Das Gebäude zwar zwischen 1998 und 2000 für den Betriebsbereich Strom und Gas errichtet worden. Hier arbeiten seit Frühjahr 2000 fast 190 Mitarbeiter. Es handelt sich hauptsächlich um gewerbliches und ingenieurtechnisches Personal aus den Geschäftsbereichen Strom und Gas sowie aus der Abteilung Dokumentation und Liegenschaften. Aus insgesamt sieben anderen Gebäuden wurden diese Mitarbeiter zusammengefasst, um Arbeitsabläufe zu optimieren und noch effizienter zu gestalten. Die Stadtwerke Leipzig hatten für die Architektur des Gebäudes zu einem Wettbewerb unter verschiedenen Architekten in Leipzig und Sachsen aufgerufen. Den Zuschlag erhielt Gerd Heise vom Büro Hentrich, Peschnigg & Partner aus Leipzig. Bei diesem Entwurf sahen die Stadtwerke die Aufgaben, einen effizienten „Zweckbau“ architektonisch anspruchsvoll zu gestalten, am Besten erfüllt. „Wir freuen uns, dass mit der Preisvergabe der Stadt Leipzig anerkannt wird, dass kreative Architekturleistung nicht von einem großen Baubudget abhängig ist“, erklärten die Geschäftsführer Eckhard Janke und Wolfgang Wille bei der Preisübergabe durch Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee.

Das Gebäude hat drei Etagen, ist 86 Meter lang und zehn Meter hoch. Die Grundfläche über vier Flügel und drei Innenhöfe beträgt 7000 Quadratmeter. Ingesamt wurden durch die Stadtwerke 28 Firmen für dieses Bauwerk beauftragt, 26 dieser Unternehmen kamen aus Leipzig und Umgebung. Etwa 16 Millionen DM hat das Gebäude gekostet, das neben Büros und Werkstätten auch einen Mehrzweckraum bietet, in dem sowohl die Verpflegung der Mitarbeiter angeboten wird, als auch Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiewirtschaft

    Industrie wird weiterhin bei Ökostrom-Umlage verschont

    Die deutsche Industrie wird auch in der Zukunft von der Ökostrom-Abgabe weitestgehend befreit bleiben. Nach langen Diskussionen konnten sich die EU-Kommission und die Bundesregierung aufeinander abstimmen.

  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Stromtarife

    Stadtwerke Leipzig auf der Baufachmesse

    Service und Dienstleistungen stellen die Stadtwerke vom 24. bis 28. Oktober auf der Leipziger Baufachmesse vor. Informative Veranstaltungen stehen zudem auf dem Programm.

  • Strompreise

    Stadtwerke Leipzig eröffnen "Kulinarischen Reise"

    Lecker oder nicht? In den Leipziger Bahnhofspromenaden wird heute die "Kulinarische Reise" eröffnet. Erster Programmpunkt ist ein Schüler-Kochduell.

  • Stromtarife

    Neues Umspannwerk im Leipziger Südosten

    Ein neues Umspannwerk der Stadtwerke Leipzig sorgt ab heute für mehr Versorgungssicherheit im Südosten der Stadt. Durch die isolierten Leitungen ist der Betrieb zudem leiser.

Top